13. November 2015

Aussortiert: "The Marriage Bed" von Laura Lee Gurhke

Genre: Historical Romance
Reihe: 3 von 4

Wie schon "Ravishing The Heiress" wurde "The Marriage Bed" auch von mir vom SuB geschmissen. Auch dies ist ein Teil einer Reihe, in diesem Fall der dritte von vier Bänden. In diesem Fall habe ich schon alle anderen Bände der Reihe gelesen und fand besonders den letzten sehr gut.


Klick mich, dann kommst du zur Rezension

In diesem Fall war ich aus ähnlichen Gründen wie bei "Ravishing The Heiress" skeptisch. Die Heldin ist in ihren Ehemann verliebt, nur der hat sie schon betrogen als er ihr während der Verlobung die große Liebe vorgespielt hat. Als sie das nach der Heirat erfahren hat und dann keinen Sex mit ihm wollte, hat er einfach andere Frauen in sein Bett geholt, weil er selbstverständlich nicht treu sein kann, woran sie doch die Schuld trägt, da sie ihn nicht ranlässt. Möglicherweise realistisch, aber nicht romantisch. So zumindest die Rezensionen, die ich gelesen habe und wenn nur die Hälfte stimmt, ist der Roman gar nicht mein Fall. Und das Ende (was ich gelesen habe, um mir ein kleines Urteil zu bilden, da das Ende ziemlich viel über einen Liebesroman aussagt) war auch sowas von beknackt (Spoiler in der Rezension bei Goodreads). Gekauft habe ich den Roman übrigens nur, um die Reihe komplett zu haben, skeptisch war ich von Anfang an.

12. November 2015

Aussortiert: "Ravishing The Heiress" von Sherry Thomas

Genre: Historical Romance
Reihe: 2 von 3

In diesem Fall bedeutet "Aussortiert", dass ich nicht plane "Ravishing The Heiress" in der näheren Zukunft zu lesen und ich den Roman aus dem "SuB" aussortiert habe. Ich habe zwar keinen realen SuB, weil alle Bücher bei mir zusammenstehen, aber ich habe trotzdem eine inoffizielle Liste, welche Bücher ich noch nicht gelesen habe.

Klick mich und du kommst zur Rezension


Wieso habe ich den Roman aussortiert? Ich habe die gesamte Trilogie hier stehen und auch schon den ersten Teil gelesen (und die ersten Kapitel, dieses Romans) und wollte diesen Teil auch unbedingt lesen. Ich mag Romane, in denen die Heldin heimlich in den Helden verliebt ist, aber dann nicht unbedingt gerade in ihren eigenen Ehemann. Außerdem mag ich es nicht sonderlich, wenn der Held eine andere liebt und fremdgeht. Nachdem ich das Ende gelesen und für absolut bescheuert gefunden habe (siehe Spoiler in der Rezension), habe ich mich entschlossen den Roman nicht zu lesen, weil die Wahrscheinlichkeit, dass ich den Roman mögen würde, minimal ist. Wenn so eine Story für mich klappen soll, muss das Ende emotional und perfekt sein, was hier nicht der Fall war.

11. November 2015

Kleiner Hinweis

Da ich wie angekündigt meine Rezensionen nur noch bei Goodreads veröffentliche, will ich hier in der nächsten Zeit ein paar Posts mit Rezensionshinweisen, etc. posten, da nicht jeder bei Goodreads ist und man auch schnell Rezensionen überliest. Da die meisten Rezensionen auf Englisch sind, werde ich hier auch noch eine kleine Zusammenfassung posten. Jedoch nicht den gesamten Text, da ich oft mit Spoiler-Tags arbeite und das hier noch nicht hinbekommen habe, maximal mit einem Spoiler, aber nicht mit mehreren in einem Text. Um zu meinem Text bei Goodreads zu kommen, einfach auf den eingefügten Button wie unten klicken (hier kommt man auf mein Goodreads Profil).



Ansonsten bin ich gerade dabei "befreiter" zu lesen. Eigentlich wollte ich kaum noch andere Rezensionen lesen, weil sie einen zu sehr beeinflussen, besonders vor dem lesen, aber besonders beim Buchkauf habe ich gemerkt, dass MEHR Informationen vor dem Kauf durchaus helfen können. Fast alle Bücher, die ich spontan gekauft habe und nicht gut fand (was einige sind), hätte ich wahrscheinlich nicht gekauft, wenn ich mehr Rezensionen gelesen hätte. Aber besonders bei Büchern, die ich sowieso unbedingt lesen will, lese ich weniger Rezensionen. Desweiteren versuche ich während des Lesens die Gedanken an eine Rezension zu verdrängen und das Buch nicht direkt beim Lesen auseinander zu nehmen. Ganz klappt es nicht, aber es ist besser geworden. Daher schreibe ich direkt beim Lesen auch keine Statusupdates mehr. Ich versuche mir erst nach dem Beenden die größten Gedanken zum Buch zu machen und nicht mehr so viel zu überdenken. Und da ist Goodreads wirklich gut zu nutzen, weil es egal ist, ob man kurze oder lange Rezensionen schreibt. :-)

Ich werde vielleicht noch die Lesestatistik updaten, die nächsten kleinen Postchens kommen in dne nächsten Tagen.