30. Juli 2014

Fortsetzungen von "Nachtlilien" von Siri Lindberg (+ Video)


Etwas ausführlicher, mit ein paar Nebengeschichten, gibt es die Informationen im Video. Hier die Kurzversion in Schriftform. Dafür bin ich aber nicht so abgeschweift. XD

Für die die es noch nicht mitbekommen hat, "Nachtlilien" von Siri Lindberg hat zwei Fortsetzungen bekommen. Der Verlag hatte sich zwar dagegen entschieden, da die Verkaufszahlen nicht gut genug waren, aber Siri Lindberg hat sich laut ihrer Homepage dazu entschlossen, die Fortsetzungen in Eigenregie zu verlegen. Gelesen habe ich sie bisher noch nicht, ich bin gerade dabei "Nachtlilien" noch einmal zu lesen, da ich mich nach 3 1/2 Jahren nicht mehr wirklich an die Handlung erinnern kann. Meine Rezension hat mir aber etwas auf die Sprünge geholfen.

Wer "Nachtlilien" gelesen hat und mochte, schaut euch doch einfach die Fortsetzungen "Lilienwinter" und "Winterdrachen" an, es gibt sie als e-Book, Taschenbuch und Hardcover. Wer "Nachtlilien" nicht mochte, auch wenn ich die Fortsetzungen noch nicht gelesen habe, glaube ich nicht, dass euch die Fortsetzungen interessieren. An alle anderen die "Nachtlilien" noch nicht kennen oder gelesen haben, hier eine kurze Empfehlung meinerseits, wem "Nachtlilien" gefallen könnte.

Auf dem Foto kann man links das Hardcover von "Nachtlilien", dass leider nicht mehr verkauft wird, sondern stattdessen eine Taschenbuchausgabe mit anderem Cover. Das neue Cover ist an sich gar nicht schlecht, passt für mich aber eher zu einem Vampir- als zu einem High Fantasy Roman. Die Cover der Fortsetzungen sind auch eher am ursprünglichen Cover orientiert, sodass Neuleser sich vielleicht ärgern könnten, nicht alles einigermaßen passend kaufen zu können.

Ich habe die beiden Taschenbücher von Siri Lindberg zur Verfügung gestellt bekommen. Wer meinen Blog kennt, weiß, dass ich eigentlich keine Rezensionsexemplare lese oder annehme. Es gibt viele Gründe, einer ist, dass ich mir keinen Druck machen und dadurch die Lust am bloggen verlieren möchte. Da ich aber zu diesem Zeitpunkt schon das e-Book vom zweiten Teil gekauft hatte (und auch vom dritten Teil kaufen wollte, sobald ich "Lilienwinter" gelesen habe) und die Fortsetzungen ohnehin bald lesen wollte, konnte ich mir das Angebot nicht entgehen lassen. Ich habe mich besonders über die schönen Widmungen gefreut. :-)

Wem könnte "Nachtlilien" gefallen und wem nicht?


Ich halte mich eher für einen "Casual High Romantasy"-Leser. Ich lese sehr wenig High Fantasy und dann auch eher High Fantasy mit einem großen Romantik-Anteil. Und aus dieser Sicht fand ich "Nachtlilien" ziemlich gut, ich mochte die Sprache und fühlte mich in einer High Fantasy-Welt. Allerdings weiß ich, dass einige die Sprache bemängelt haben. Für mich waren besonders Leser darunter, die ansonsten viel "Epic High Fantasy" lesen, was für mich Tolkin, Martin oder Sanderson schreiben. Also ein großer Weltenaufbau, mit eigenen Sprachen, vielen Erzählsträngen, epischen Kämpfen. Für mich persönlich ist so etwas nichts, aber ich kann mir vorstellen, wenn man normalerweise diese Art High Fantasy liest, dass einem dann "Nachtlilien" nicht so gut gefallen könnte.

Des Weiteren haben viele die neuen Begriffe für Pflanzen und Tiere etc. beklagt. Ich persönlich habe damit keine Probleme, ich lese viel in Englisch und verstehe da auch nicht alles. Außerdem finde ich so etwas eigentlich immer ganz schön. Mich stört es nur bei SciFi-Romanen, wenn ich nicht weiß, wie ich mir technische Geräte vorstellen soll, bei Pflanzen oder Tieren ist es mir wirklich egal. 

Ebenso sollte man  niemand sein, der dauernd Action, Kämpfe, Spannung und wildes Herzklopfen braucht. Ich empfand die Geschichte als fesselnd, aber nicht sonderlich spannend oder Actionreich. Es gab spannende Szenen, kleinere Kämpfe und Action, aber eben nicht pausenlos. Die Geschichte ist durch die Reise von Jerusha und Kiéran reizvoll und ihre Entwicklung. Ich habe mich immer wieder gefragt, was sie wohl als nächstes erleben werden und wollte ihre Reise miterleben. Wer so etwas mag, wird bestimmt an "Nachtlilien" seine Freude haben.

Etwas mehr Informationen gibt es in meiner alten Rezension oder im Video, etwas weiter unten.


PS: Ich entschuldige mich schon einmal für die Qualität des Videos (und die ist sonst schon nicht so gut XD), es war aus irgendeinem Grund Ton und Bild 0,3 Sek. asynchron und ich konnte das Video nur notdürftig reparieren. Ich weiß nicht, ob ich es mit besserer Qualität rendern kann, auf meinem Laptop funktioniert rendern nicht wirklich. Da ich das Video aber nicht noch einmal aufnehmen wollte, einfach das Video in der schlechten Qualität...



Falls es sich jemand fragt, ich wurde natürlich nicht direkt dafür bezahlt die Fortsetzungen vorzustellen oder um diesen Beitrag gebeten, aber ich finde es toll und unterstützenswert, wenn Autoren sich selber um Fortsetzungen bemühen. Außerdem mochte ich "Nachtlilien" sehr gerne und würde mich freuen, wenn die Geschichte noch etwas mehr Fans bekäme. :-) Aber natürlich ist dieser Post für mich ein Weg mich für die beiden Rezensionsexemplare zu bedanken, auch wenn ich die e-Books von meinem Geld auch so gekauft habe und auch sonst hätte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.