20. September 2013

Meeting ... Game for Anything von Bella Andre (+ Video)

[Deutscher Titel/Originaltitel: - ]

[Gelesen: 12.09.2012 - 16.09.2012]

• Reihe: 1 von 3
• Trade Paperback: 296 Seiten
• Verlag: Gallery Books
• Erschienen im: Juli 2008
• Sprache: Deutsch/Englisch
• ISBN-13: 9781416558415
• Leseprobe: hier

Klappentext:

Some lovers play it safe . . . others are GAME FOR ANYTHING.

He’s the Superbowl hero men idolize and women lust after . . . the bad boy quarterback with a dangerous edge. But behind his devil-may-care grin, Ty Calhoun hides a desire that only one woman can ever fulfill—and a memory he can’t shake: high school graduation night . . . and mind-blowing sex with the untouchable girl of his dreams. He would trade every trophy to feel the heat of her sensual, uninhibited lust once more. And he may get that chance . . . because she’s just been hired by the San Francisco Outlaws’ new owner to clean up Ty’s act.

The country’s top image consultant, Julie Spencer is a total pro at cleaning up the messes of the rich and famous. Even working with the man who took her virginity and broke her heart ten years ago can’t shake her. Until he touches her again. Because one caress - one hot kiss - is all it takes to spark the same knee-quaking electricity, and soon they’re mixing business and extreme pleasure. But knowing the danger this bad boy poses to her heart, Julie is determined to keep her distance.

But Ty has a game plan of his own. The more he misbehaves, the more Julie will have to keep tabs on him—and the more he can give his dream girl some very real thrills, by showing her just how fun it is to be bad. This time around he’s game for anything…especially winning her heart.
Quelle: Goodreads

Kritik:

Die Geschichte hatte mir wie viele Sports Romances, die viel Wert auf Sex legen, zu wenig Story, Charakterentwicklung und Romantik. Dafür aber zu viel Sex, der auch noch sehr durchschnittlich und nicht besonders außergewöhnlich war, aber doch recht heiß beschrieben. Aber es wird trotzdem recht viel Potential verschenkt, aber ich glaube inzwischen, dass es Bella Andre einfach nicht besser kann.

Julie war eine nette Protagonistin, aber wie viele andere, zu perfekt und damit unnatürlich. Und natürlich steht er laut ihrer Aussage, sowohl auf Silikonbrüste und Magermodels, Kurven und Unnatürlichkeit, aber auf keinen Fall auf sie. Er steht also auf jede Frau außer auf sie. Das fand ich dann doch etwas nervig.
Ty dagegen fand ich irgendwie süß, auch wenn er ansonsten der typische Held in solchen Romanen war. Was ich komisch fand war, dass er am Anfang nicht vor Mittag geweckt werden will, aber später sagt, dass er nie bis Mittags schläft. Aber meine Güte, er ist ein Quarterback, dass ist schon einmal ein Pluspunkt.

Trotz aller Kritik war "Game For Anything" deutlich besser als "Game for Love", wo die Romantik für mich komplett fehlte, die Charaktere total unsympathisch waren und sich wirklich alles nur um Sex drehte.

Nur die Idee hat mir gut gefallen. Wobei ich die beiden Rückblenden, besonders die Zweite doch etwas enttäuschend fand, da hätte ich mir mehr erwartet als DAS. Das war wirklich zu simpel, nachdem vorher so viel angekündigt wurde! Auch die Auflösung gefällt mir nicht, sie war zu undramatisch. Außerdem reden die beiden nicht miteinander und es gibt am Ende keine Aussprache. Das war sehr enttäuschend, ansonsten ist der Roman wahrscheinlich nicht viel schlechter als viele andere Romane des Genres.

Fazit:

Kein Roman für mich, aber noch einer der besseren Sports Romances, die ich gelesen habe und DEUTLICH besser als "Game for Love", was aber auch nicht schwer ist, daher sehr, sehr knappe 3 Sterne...


Bewertung: ♥ ♥ ♥


Videonotiz: (Was das ist könnt Ihr hier nachlesen oder sehen)





Aufgenommen am: 17.09.2012
Anmerkung: Es gibt keine großen Spoiler (meiner Meinung nach :D)
------------------------------------------------------------------------------------------

Bad Boys of Football (abgeschlossen, 3 Bände)

1) Game for Anything
2) Game for Seduction
3) Game for Love

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.