26. Juli 2013

Lucina blickt zurück #2 ... Auf ihre Neuzugänge im Januar

Wow, im Januar gab es wieder einmal sehr viele Neuzugänge (28 um genau zu sein), von denen ich wegen meiner Bachelorarbeit noch nicht besonders viele gelesen habe. Das meiste waren Reihenteile, sodass ich inzwischen fast alle Reihen komplett hier stehen habe, die ich komplett hier stehen haben möchte. Ansonsten waren auch recht viele Nachkäufe dabei.

(Der Post ist schon seit Monaten fertig, aber ich kam nie dazu, ein Foto mit den Neuzugängen zu machen und da ich zur Zeit nicht zu Hause bin fällt das auch immer noch weg. Vielleicht reiche ich ein Foto nach, wenn ich wieder bei mir bin und Zeit für ein Fotoshooting habe. Den Post will ich euch allerdings nicht vorenthalten.)

Schon gelesen

  • "The Dangerous Viscount" von Miranda Neville: Habe ich schon rezensiert, da kann man alles wichtige nachlesen, den Roman kann aber auch sonst mit zwei Wörtern beschreiben: Umständlich und Missverständnisse! Gekauft, um die Reihe zu vervollständigen und weil ich die Idee eines jungfräulichen Helden interessant fand.
  • "Confessions From An Arranged Marriage" von Miranda Neville: Auch schon rezensiert, nur etwas besser "The Dangerous Viscount". Auch sehr umständlich was die Liebesgeschichte angeht. Gekauft, weil ich gedacht habe, dass die Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten Potential hat.
  • "Practically Wicked" von Alissa Johnson: Die Rezension kam im Februar online. War ein typischer Alissa Johnson, romantisch und sehr locker-leicht, nette Unterhaltung, aber nicht sonderlich fesselnd. Gekauft, weil ich Alissa Johnsons Romane im Allgemeinen mag und er zur selben Reihe wie "Nearly A Lady" gehört.
  • "Something About Emmaline" von Elizabeth Boyle: Auch schon rezensiert, konnte mich nicht wirklich begeistern. Habe ich nur gekauft, weil ich überall gehört habe, dass der Roman SO gut sein soll... naja...
  • "Love Letters From A Duke" von Elizabeth Boyle: Bisher der beste Band der Reihe, aber wie alle anderen Boyles, sehr, sehr unrealistisch und unglaubwürdig, aber unterhaltsam. Nur gekauft, um die Reihe zu vervollständigen und weil ich Interesse an Band 5 hatte und vorher Band 3 und 4 lesen muss. Eine Rezension gibt es auch schon.
  • "One Good Earl Deserves A Lover" von Sarah MacLean: Der einzige fünf Sterne Roman im Januar, also ein schönes Highlight zum Ende des Monats... Schon lange vorbestellt, ich meine ein neuer MacLean, den MUSSTE ich haben und sofort lesen! Eine Rezension gibt's auch schon.
  • Anna and the French Kiss von Stephanie Perkins: Auch von JessUnbound. Schon sehr lange auf meiner Wunschliste, außerdem brauche ich mehr YA auf meinem SuB. Ich war begeistert, trotz der ganzen und nicht wenigen Schwächen. Eine Rezension wird vielleicht noch folgen (bei dem Roman fällt mir das Rezensionsschreiben echt schwer).

Nachkäufe waren "The Prize" von Julie Garwood und "The Highlander's Touch" von Karen Marie Moning. "The Prize" hatte ich schon auf Deutsch gelesen, "Die Braut des Normannen" besitze ich sogar als HC auf Deutsch. Es müsste ein Medieval sein, der mir damals sehr gut gefallen hat und da ich alle ihre Medievals irgendwann noch einmal lesen möchte, wenn ich meinen SuB in ferner Zukunft weiter abgebaut habe. Es ist geplant und ich WILL das schaffen... *hust* Den Karen Marie Moning besitze ich sogar schon auf Englisch, nur in einer alten abgegriffenen Ausgabe, die gar nicht zu den recht schönen neueren Ausgaben passt. Die Reihe will ich im übrigen auch irgendwann re-readen, da es wahrscheinlich die einzige paranormal geprägte Reihe ist, die mir gefallen hat.
Dann habe ich noch die beiden Bände aus der Fairleigh Sister-Reihe von Teresa Medeiros gekauft und zwar "A Kiss To Remember" und "One Night Of Scandal". "A Kiss To Remember" hatte ich ja erst vor kurzem gelesen und besitze ich in einer miffigen TB-Ausgabe und jetzt habe ich mir den Roman als gebrauchtes HC gekauft. "One Night of Scandal" besitze ich schon auf Deutsch und habe ich auch schon auf Deutsch gelesen und habe mir nun endlich die englische Ausgabe gekauft, da ich deutsche Historicals einfach nicht mehr lesen kann und ich "Eine skandalöse Lady" damals echt gut fand, zumindest habe ich 5 Sterne vergeben (weiß aber nicht wieso, wenn ich ehrlich bin).

Dann habe ich noch "Seeking Crystal" von Joss Stirling gewonnen und zwar die signierte Ausgabe. Außerdem habe ich "Football for Dummies" von meinem ehemaligen Klassenkameraden ematti geschenkt bekommen. Ich bin total der American Football Fan und habe mich riesig darüber gefreut. :)

Noch auf dem SuB

  • Beware A Scot's Revenge von Sabrina Jeffries: Gekauft um die "School For Heiresses"-Reihe zu komplettieren.
  • Wed Him Before You Bed Him von Sabrina Jeffries: Hat mich von Anfang an an meisten an der "School For Heiresses"-Reihe interessiert, wobei ich schon im ersten Band richtig vermutet habe wer Cousin Michael ist, ein Kommentar war einfach ZU auffällig.
  • Breath of Scandal von Elizabeth Essex: Fortsetzung von "Almost A Scandal", ich bin gespannt, ob die Autorin sich verbessert hat. Ich habe den Roman schon angefangen und der Beginn war nett, aber nicht richtig fesselnd.
  • Don't Bargain With The Devil von Sabrina Jeffries: Wieder Teil der "School For Heiresses"-Reihe, die ich inzwischen schon komplett hier stehen habe.
  • The Bride and The Beast von Teresa Medeiros: Wie "A Kiss To Remember" als HC gebraucht gekauft. Teil 2 der Fairytales-Reihe und habe ich gekauft, weil ich Medeiros wieder mehr lesen möchte und ich "Beauty and The Beast"-Geschichten liebe.
  • Fallen, Torment und Passion von Kate Lauren: Von JessUnbound gekauft. Ich bin zwar skeptisch, mag aber Engel und das Coverdesign.
  • Lord of Fire und Lady of Desire von Gaelen Foley: Band 2 und 3 einer Reihe, die ich noch nicht einmal begonnen habe. Aber die ersten vier Titel der Reihe schienen irgendwie zusammen zugehören, also habe ich einfach begonnen sie zusammenzusammeln, jetzt muss ich nur noch mit der Autorin zurechtkommen.
  • A Lady Awakened von Cecilia Grant: Da bin ich sehr skeptisch, weil ich Band 2 angefangen und nicht gemocht habe. Aber ich wollte der Autorin noch eine Chance geben.
  • Confessions of a Little Black Gown und Memoirs of a Scandalous Red Dress von Elizabeth Boyle: Band 4 und 5 der Bachelor Chronicles, von der ich jetzt die Hauptreihe zusammen habe. Besonders bei "Memoirs of a Scandalous Red Dress" bin ich skeptisch, auch wenn ich mich besonders auf den Band gefreut habe. Denn die Heldin ist dort 44 und der Held 49, da SEHR viel Zeit zwischen Band 4 und 5 vergangen ist, 21 Jahre soweit ich mich erinnere. Ich glaub ich bin zu jung für diesen Roman. *hust*
  • The Amorous Education of Celia Seaton von Miranda Neville: Band 3 der "Burgundy Club"-Reihe und der letzte den ich noch lesen muss. Wird auch mein letzter Neville sein, so gut ist die Autorin echt nicht bzw. nicht mein Fall.
  • That Scandalous Summer von Meredith Duran: Wieso habe ich den gekauft bzw. sogar vorbestellt? Nur weil er reduziert war, obwohl ich eigentlich sonst mit Duran nicht viel anfangen kann... Mal schauen, es fehlt mir nur noch ein Roman, dann habe ich alle von ihr hier stehen und dafür, dass ich ihren Stil eigentlich nicht mag, habe ich sogar schon 4 von 7 Romanen von ihr gelesen...

So, das war ein "kurzer" Überblick über meine Neuzugänge... Im Februar MÜSSEN es weniger sein, aber es sind auch nur noch 3 Romane auf meiner "Priorität 1"-Wunschliste, alles drei Teile um Reihen zu komplettieren. (Und es sind auch deutlich weniger geworden. Yeah!)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.