22. Juli 2013

Grazing ... The Sword von Jean Johnson

Quelle: Penguin Books
[Deutscher Titel: Die Söhne der Insel ]

• Sons of Destiny: 1 von 8 (+1)
• Mass Market Paperback: 378 Seiten
Verlag: Berkley Paperback
• Erschienen am: 7. März 2008
• Sprache: Englisch
ISBN-13: 978-0425220603
• Leseprobe: hier

Klappentext:

Eight brothers, born in four sets of twins, two years apart to the day-they fulfill the Curse of Eight Prophecy. To avoid tempting their destiny, the brothers are exiled to Nightfall Island, a land where women are strictly forbidden. But, when the youngest of the mage-brothers rescues a woman from another universe, their world is altered forever.

Kelly Doyle had wanted to get away from the world. Threatened, attacked, and accused of witchcraft, Kelly had enough of her narrow-minded small town. And now she has somehow landed in another, magical dimension-the only woman in a realm inhabited by eight men who are desperately in need of a woman's touch.
Quelle: Goodreads

Kritik:

Und wieder so ein großer Fehlkauf, dabei Klang die Geschichte (in dem deutschen Vorschauheft) richtig gut und auch der Hintergrund hätte mir gefallen können wäre da nicht die Heldin gewesen. Ich gebe zwar zu, dass ich relativ früh dazu übergangen bin die Geschichte zu überfliegen, da ich die Protagonistin Kelly einfach nur richtig nervig fand und ich ihr "The Sword" mehr als nur einmal gerne an den Kopf geknallt hätte. Ich weiß wirklich nicht was der Held Saber an ihr findet, Kelly war einfach unheimlich dämlich und unausstehlich. Allerdings hat er sich zusammen mit seinen sieben Brüdern auch nicht wirklich mit Ruhm bekleckert, sie haben sich von Kelly herumkommandieren lassen wie kleine Kinder, so kam es mir jedenfalls vor. Vielleicht hätte ich mir trotz allem noch einen weiteren Band der Reihe gekauft, da ich die Brüder doch irgendwie sympathisch fand, im Gegensatz zu Kelly, und auch die Idee hinter der Reihe,  als ich dann aber erfahren habe, dass Kelly auch in den folgenden Bände mit einer nicht zu kleinen Rolle mitmischt, habe ich diese Idee dann schnell verworfen. Ich muss es nicht unbedingt haben, dass sich eine derartig nervige Tussi in die Liebesgeschichte anderer Personen zwängt. Daher wird "The Sword" auch einer der Romane bleiben, die ich niemals zu Ende lesen werde und ich sehe dies als einen weiteren Beweis dafür an, dass mir Fantasy/Paranormal Romances im Adult-Bereich einfach nicht liegen.

 

Bewertung: ♥ ♥

Kommentare:

  1. Ich habe die Reihe ja sogar weiter gelesen und wenn du Kelly schon als nervig empfunden hast ist es wohl die richtige Entscheidung die übrigen Bände nicht zu lesen ;) denn die Autorin steigert sich bei den Protagonistinnen noch und im Vergleich dazu fand ich dann Kelly richtig angenehm *g*
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht tatsächlich NOCH nerviger? Ich hätte nicht gedacht, dass das möglich ist. :O Aber dann musst du echt ein dickes Fell haben, wenn du die Reihe weitergelesen hast. Bis zu welchem Band?
      Ich finde das bei dieser Reihe wirklich schade, dass die Protagonistin so doof war, weil ich die Idee so mochte. Aber bei der Heldin, nein, da kann die Idee noch so gut sein. :/

      Löschen
    2. Äh ja, ich habe die Reihe sogar zur Gänze gelesen ;) angefangen habe ich damit als die deutsche Hardcoverausgabe rauskam und da habe ich schon zum Original gegriffen. Und dann innerhalb von recht kurzer Zeit alle Bände bis auf den Letzten gelesen. Leider hat sich dann auch von der Handlung her vieles geähnelt, aber irgendwas hatte die Reihe, dass ich sie nicht abgebrochen hatte. Dann wollte ich den letzten Teil lesen und da kam es zu einer Entwicklung, die mir gar nicht gefallen hat und ich habe das Buch unterbrochen. Als ich es schlussendlich gelesen habe, war es leider nur noch Durchschnitt. Und wie gesagt, so manche Heldin war dann erst richtig TSTL und furchtbar anstrengend ^^ die Reihe hatte halt so seine Höhen und Tiefen. Aber die Brüder haben mir immer gut gefallen, das hat wohl einiges ausgeglichen ;)

      Löschen
    3. GANZ? Wow... solange hätte ich bei TSTL Heldinnen wahrscheinlich niemals durchgehalten. Aber es ist natürlich schade, wenn sich die Bände teilweise sehr geähnelt haben, wobei ich das Gefühl bei vielen längeren Reihen, die in der gleichen Welt spielen habe.

      Welche Entwicklung hat dir den nicht gefallen?

      Die Brüder wären auch mit der einzige Grund gewesen die Bände zu lesen, aber zwischenzeitlich gab's dann halt viel bessere Romane und heute würde ich eine Reihe deshalb erst recht nicht mehr lesen, zu viele gute Bücher warten darauf von mir entdeckt und gelesen zu werden.

      Löschen
    4. Ich weiß ja, dass du nichts dagegen hast gespoilert zu werden - so, here it comes:

      SPOILER

      Du erinnerst dich an Morg? Den jüngsten und auch stärksten der Brüder? Er spielt in der ganzen Reihe Amor und versucht seine Brüder zu verkuppeln. Er ist dann als Letzter dran, weiß aber schon relativ früh wer seine Auserwählte ist - nämlich Hope. Ja, genau die Hope, die Kelly in ihrer Welt zurück gelassen hat und mit der Morg über ein Portal immer wieder kommuniziert (hat man das schon in Teil 1 erfahren?). Auf jeden Fall ist es im letzten Teil an ihr nach Nightfall zu den anderen zu kommen und da erfährt man, dass sie hierher zurück kehrt. Nachdem sie vor ein paar hundert Jahren von dort fliehen musste. Sie ist nämlich die ehemalige Duchess of Nightfall, hat also die ganze Zeit ein ziemliches Geheimnis für sich behalten. Dazu kommt, dass die beiden in diesem Buch, das doch eigentlich ihres sein sollte, leider von den anderen ziemlich verdrängt werden und es mehr darum geht die Handlung an sich zu einem Abschluss zu bringen, als sich auf die beiden zu konzentrieren :( das fand ich sehr schade, Morg war bis dahin mein Lieblingscharakter überhaupt (was wohl ein weiterer Grund war warum ich die Reihe so lange verfolgt habe). Aber irgendwie hat das Ganze dann auch noch den letzten Charme genommen... und Kelly war in diesem Band auch nicht die stärkste Heldin ^^

      Löschen
    5. Morg mochte ich im ersten Band auch am liebsten, aber was du schreibst klingt wirklich nicht berauschend. Da bin ich wirklich froh, dass ich die Reihe nicht weiterverfolgt habe... :O

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.