8. Februar 2013

Ich habe "Seeking Crystal" gewonnen und gebe meine alte Ausgabe ab


Vor kurzem, während meiner Bachelorarbeits-Intensiv-Schreibphase, habe ich meinen Gewinn aus einem Gewinnspiel auf der Homepage von Joss Stirling bekommen. Man sollte einen Song angeben, der zu einem der Benedict-Männern passt und konnte dabei eines von drei signierten Exemplaren von "Seeking Crystal" gewinnen. Ich hatte nicht erwartet zu gewinnen, hatte aber die ganze Zeit einen Song im Kopf, der für mich gut gepasst hat und habe es dann doch probiert, obwohl ich "Seeking Crystal" hier ja schon stehen habe.




Gewonnen habe ich übrigens mit "May I" von Trading Yesterday, der für mich und scheinbar auch für Joss Stirling perfekt zu Yves aus "Stealing Phoenix" gepasst hat. Wer "Stealing Phoenix" kennt wird vielleicht wissen was ich meine. Besonders da der Song Joss Stirlings eigenem Musikgeschmack wohl gar nicht entspricht war ich verwundert, aber auch erfreut... signierte Ausgaben sind schließlich immer etwas schönes!



Den Song habe ich übrigens über ein "North and South"-Fanvideo kennengelernt. Ich liebe den Song einfach, zu North and South passt für mich auch sehr gut, vielleicht würde ich aber auch durch das Fanvideo beeinflusst!

Da ich wie schon erwähnt "Seeking Crystal" schon besitze (sieht noch wie ungelesen aus, die Makel auf dem Cover waren schon beim Kauf da) gebe ich diese Ausgabe an einen Interessierten/eine Interessierte ab. Falls sich mehr als eine Person meldet wird ausgelost. Damit das Ganze nicht zu langweilig wird sollten Interessierte oder können auch nicht Interessierte (einfach dazu schreiben) folgende Frage in den Kommentaren beantworten:

Habt ihr auch Songs, die euch an bestimmte Romane erinnern und wenn ja, welche?

Unter allen, die bis zum 28. Februar 23.59 Uhr kommentiert und Interesse an dem Buch bekundet haben, werde ich "Seeking Crystal" verlosen. Wenn sich nur eine Person meldet würde die Verlosung natürlich wegfallen, ich würde mich nur freuen, wenn sich jemand findet, der "Seeking Crystal" gerne lesen würde.

Mich erinnert z.B. "Beautiful Disaster" von Kelly Clarkson an "Twilight" (den ersten Band der Reihe und nicht die Reihe insgesamt) und "I'm Not Alright" von Sanctus Real an "Stolz und Vorurteil". Letzteres auch wegen einem sehr passenden Fan-Video, das es leider nicht mehr bei Youtube gibt.

Es würde mich echt brennend interessieren, ob es auch andere Menschen gibt, die Songs mit bestimmten Büchern verknüpfen. Mir geht es im Allgemeinen nicht so, außer durch Fanvideos... :-)

Kommentare:

  1. Bisher kenne ich nur den ersten Teil, möchte aber schon gerne an der Reihe dranbleiben. Deshalb probiere ich mal mein Glück, obwohl ich bei Gewinnspielen so gut wie nie damit gesegnet bin. ;-)

    Leider habe ich keine Songs, bei denen ich an bestimmte Romane denken muss, bzw. kann mich an keinen erinnern. Was ich selbst total schade finde, weil ich gerne so eine Verbindung schaffen würde.
    Aber anscheinend sind Bücher und Musik zwei getrennte Dinge für mich. Vielleicht, weil ich so schlecht englische Songtexte verstehe? Oder weil ich nie Musik höre, während ich lese? Keine Ahnung!

    Die einzige Verbindung, die ich habe, ist über den Umweg der Verfilmung. Als ich "Emma" von Jane Austen gelesen habe, hatte ich ständig den wunderschönen Soundtrack von Rachel Portman im Hinterkopf.
    Und bei "Dust in the Wind" von Kansas muss ich immer an die Verfilmung von Stephen Kings "The Stand" denken, obwohl der Song so viel ich weiß gar nicht in den Filmen vorkommt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich nicht glaube, dass sonderlich viele Leute an "Seeking Crystal" interessiert sein werden, da Englisch und ein dritter Teil, wirst du bestimmt recht gute Chancen haben zu gewinnen. ^^ Im Vergleich zu anderen "Gewinnspielen", wer weiß, vielleicht bleibst du auch die einzige Interessierte. :D

      Bei mir liegt es auch daran, dass ich nicht auf die Songtexte achte, meistens zumindest. Bei vielen ist es auch besser so, die Texte sind so bescheuert, dass man den Text lieber nicht verstanden hätte. XD Bei mir kommt die Verbindung auch fast immer nur durch Fanvideos, aber dazu braucht es dann meist auch eine zugehörige Buchverfilmung. ^^ Wobei ich mir wiederum keine Soundtracks/Melodien merken kann und so nur über Songtexte Verbindungen herstellen kann, also umgekehrt zu dir. :D

      Löschen
  2. Ich höre zwar gerne Musik, wenn ich Rezensionen schreibe, aber ich bringe kaum ein Buch mit einem bestimmten Song in Verbindung. Und da ich während dem Lesen auch nicht Musik im Hintergrund laufen lasse fällt das auch weg. Aber es gibt ein einziges Lied, das ich tatsächlich mit einem Buch bzw. sogar einer Reihe verbinde. Das kam daher, dass die Autorin selbst zu ihren Büchern Play Lists veröffentlicht hat und eine andere Leserin hat mich auf dieses Lied dann aufmerksam gemacht. Hätte sie das nicht gemacht, wäre ich selbst wohl nie drauf gekommen. Bei dem Song handelt es sich übrigens um The Diary of Jane zur Sinners on Tour Reihe von Olivia Cunning.

    Für das Buch brauchst du mir übrigens nicht berücksichtigen, ich kenne ja noch nicht mal die Vorgänger ;) aber ich wollte trotzdem was zu deiner Frage schreiben.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mist, jetzt habe ich echt vergessen auf deinen Kommentar zu antworten... :(

      Ich höre beim rezensieren auch immer Musik, weil ich Stille hasse, beim Lesen höre ich aber auch nur noch selten Musik und wenn achte ich sie nicht auf sie.

      Oh, ich wusste gar nicht, dass die Autorin eine Playlist rausgegeben hat, aber The Diary of Jane ist wirklich ein tolles Lied. Ich mag Breaking Benjamin ja auch allgemein als Band. ^^

      Die Bücher wären glaube ich auch nicht unbedingt etwas für dich, besonders Band 1. XD

      Löschen
  3. Ich verbinde tatsächlich keine konkreten Songs mit bestimmten Büchern, werde aber sehr stark von den Stimmungen der Songs geprägt, wenn ich welche beim Lesen höre. Es ist echt unglaublich, wie sehr Lieder die Wahrnehmung einer bestimmten Szene verändern können.

    Von selbst finde ich auch keine passenden Lieder, sondern wie du wohl auch eher durch Fanvideos, wenn ich mal welche schaue. Die US-Version der Serie "Being human" enthält beispielsweise tolle Lieder, die ich mir manchmal beim Lesen einspiele.

    Ach ja, und ich hätte Interesse an dem Buch, Teil 1 hat ein paar interessante Ideen drin gehabt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fanvideos sind echt beeinflussend, so finde ich auch nur Lieder und nicht durchs nebenbei hören. ^^ "Being Human" kenne ich gar nicht, ist das die Serie mit den vielen Paranormalen Wesen in einem Haus und Aiden Turner? Irgendwie habe ich da mal was gehört... glaube ich...

      Dann wirst du auch mitberücksichtigt... wird also doch ein richtiges Gewinnspiel. :D

      Löschen
    2. Genau das ist die Serie, nur schaue ich die US-Version, Aiden Turner ist in der UK Version. Die kann ich sehr empfehlen, der Werwolf ist einfach urkomisch :-)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.