30. November 2012

Bücherregalvideo #8 - Historicals+

Übrigens läuft auch endlich mein Programm für meine BA, ob es auch das richtige macht weiß ich nicht, aber ich bin super glücklich, dass ich meinen Zeitplan einhalten konnte, da ich das Programm diesen Monat noch beenden sollte... :D und das habe ich ja gerade so noch geschafft... Puh! Jetzt kann ich also anfangen mein Praktikumsprotokoll zu schreiben... Wieso hat der Tag eigentlich so wenig Stunden bzw. wieso braucht mein Körper so viel Schlaf? Das gefällt mir gar nicht. ._.

Und hier kommt dann auch gleich das zweite Historical-Video, es folgen übrigens auch nach diesem Regal noch ein paar andere in denen ich über Historicals spreche, da ein paar noch in meinem letzten Regal stehen... Entgegen meinen Erwartungen sind Historicals wohl doch nicht soooo unbeliebt, zumindest nicht unbeliebter als mein Video zu Paranormal Romances... :D
Dieses Mal geht es um Autorinnen von D bis G, mit dabei z.B. Meredith Duran, Julie Garwood und Laura Lee Guhrke. Viel Spaß beim Anschauen! :)



So und nun das im Regalvideo schon angekündigte Video zu "A Little Bit Wild" von Victoria Dahl. Ich mochte den Roman nämlich so wenig, dass ich zu ihm unbedingt noch ein besonders überschwängliches Video drehen musste. XD Wird aber die Ausnahme bleiben... denke ich zumindest...



Eigentlich wollte ich das Video zu "A Little Bit Wild" so gar nicht veröffentlichen, sondern neu aufnehmen, da mir ein kleines Missgeschick passiert ist, aber am Ende hatte ich dann doch keine Lust mehr darauf. Ich muss ohnehin sagen, dass mir das dauernd passiert, weswegen man mir niemals zerbrechliche Sachen in die Hand drücken. Besonders "The Duke" von Gaelen Foley ist mir schon zig Mal auf den Kopf gefallen, irgendwie scheinen meine ganzen Bücher selbstmörderische Tendenzen zu haben, wenn ich nur mal überlege wie viele Bücher mir bei den Aufnahmen (die ich dann meist noch einmal gemacht habe) runter gefallen sind. Breaking Dawn, A Kiss of Midnight, Nick and Norah's Infinite Playlist etc. Dabei leben meine Bücher bei mir eigentlich sehr schön und ich behandle sie wirklich sehr gut... :'-(

Rezensionen zu erwähnten Büchern:

29. November 2012

Bücherregalvideo #7 - Historicals

Nun geht es weiter mit meinem Historicals-Regal, das heißt, wer kein Interesse an Historicals hat, kann die nächsten sieben Videos überspringen, auch wenn ich natürlich hoffe, dass sich auch diejenigen die Historicals nicht viel abgewinnen können die Videos anschauen. ;-)

Desweitern sollte ich wohl anmerken, dass alles was ich zu den Stories einiger Historicals sage mit Vorsicht zu genießen ist, denn besonders bei Historicals verschwimmen die einzelnen Geschichten etwas vor meinem inneren Auge, was wohl auch daran liegt, dass ich einige vor Ewigkeiten gelesen habe bzw. insgesamt schon so viele Historicals. 

Und was Reihen bei Historicals angeht, für alle, die sich mit dem Genre nicht so auskennen. Bei Historicals gibt es unglaublich viele Romane, die zusammenhängen oder in Reihen zusammengefasst werden, aber nur gaaaaanz gaaaaanz selten ist es wirklich notwendig (bzw. das fast nie) oder empfehlenswert (das schon eher) die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Also nicht abschrecken lassen, wenn ich dauernd von Reihenteilen rede, es gibt kaum Historicals, die zu keiner Reihe gehören. ^^

So im ersten Video geht es um Autoren von B bis C, u.A. mit Mary Balogh, Liz Carlyle und Loretta Chase.



Rezensionen zu erwähnten Büchern:

Weitere Videos:

-> Zu Bücherregalvideo #1
-> Zu Bücherregalvideo #2
-> Zu Bücherregalvideo #3
-> Zu Bücherregalvideo #4
-> Zu Bücherregalvideo #5
-> Zu Bücherregalvideo #6
-> Zu Bücherregalvideo #7
-> Zu Bücherregalvideo #8
-> zu Bücherregalvideo #1 (Home Edition)
-> zu Bücherregalvideo #2 (Home Edition)

28. November 2012

Bücherregalvideo #6 - deutsche Paranormal Romances + Nachttischlektüre

Sorry, gestern gab es leider kein Video, da ich mit meiner Bachelorarbeit sehr ausgelastet bin und nebenher noch ein paar Vorlesungen besuche (wieso soll ich dieses beknackte Praktikumsprotokoll schon vor Weihnachten abgeben, ich habe ja sonst nichts zu tun... *grummel*) habe ich es leider etwas verpennt. 

Außerdem bin ich Abends noch zum Sport gegangen, ich mache seit ein paar Monaten Ju-Jutsu und das macht mir auch echt Spaß, aber in letzter Zeit fehlt mir manchmal echt der Antrieb, weil ich weiß, dass ich eigentlich keine Zeit habe, aber da ich ohnehin schon so viel anderen Kram nebenher mache, sollte ich das vielleicht nicht unbedingt vorschieben, am Ende ist es doch nur simple Faulheit. XD

Und heute (bzw. es ist eigentlich schon gestern gewesen) habe ich dann auch noch erfahren, dass unser Hausmeister das alte Fahrrad meines Vaters weggeschmissen hat. Es ging zwar eine Mail rum, dass gestern eine Aufräumaktion stattfindet, die ich natürlich glatt vergessen habe, und natürlich war mein Fahrrad unter den aussortierten. Ich hoffe, dass ich morgen früh noch den Hausmeister erreichen kann und ich das Fahrrad zurückbekomme. Die können doch nicht sofort alle Fahrräder verschrotten, kann ja schließlich mal jemand im Urlaub sein usw. Da es das Fahrrad meines Vaters ist, ist mein schlechtes Gewissen natürlich noch 10.000x größer, es war zwar schon alt... aber das heißt ja nichts. Oh Mann, ich bin so sauer, auf mich und diesen blöden Hausmeister. T_T Und mein Programm funktioniert natürlich auch noch nicht richtig und dabei soll ich das noch diesen Monat fertig bekommen und wie viele Tage hat der November noch? Genau, zu wenig... AHHHH... 
So nachdem ich diesen Post geplant habe, muss ich noch die Versuche für das Praktikum morgen vorbereiten (also durchlesen) und dann wollte ich eigentlich noch ein oder zwei Videos machen, müsste ich morgen früh nicht extra früh aufstehen, um den blöden Hausmeister noch zu erreichen, hätte ich dann vielleicht noch Zeit ein paar Seiten zu lesen (ja, ich weiß, am frühen Morgen ins Bett gehen ist sehr ungesund, aber was solls *hust*). Ach, man, wieso war dieses blöde Rad nicht aufgepumpt, dann hätte er es bestimmt nicht mitgenommen... :'-(

PS: Und heute ist klar, ich bekomme das Fahrrad nicht zurück, die wurden wohl gleich gestern verschrottet bzw. von einem Schrotthändler abgeholt. Was soll der Mist, wenigstens kurz hätte man die ruhig zwischenlagern können. Ich meine, wenn ich im Urlaub gewesen wäre, hätte ich mich noch viel mehr geärgert, weil ich keine Chance gehabt hätte es zu beschriften. oO" Mein Vater hat aber wenigstens verständnisvoll reagiert, auch wenn es natürlich schade um sein altes Fahrrad ist. *seufz*

So nach dem ganzen Gejammere nun das sechste Video. Im ersten Teil geht es um deutsche Paranormal Romances, auch nicht so mein favorisiertes Genre, zumindest so im Großen und Ganzen. Im zweiten Teil dann um die Bücher, die gerade auf bzw. unter meinen Nachttisch liegen. Viel Spaß mein Schauen. :-)





Rezensionen zu erwähnten Büchern:

Weitere Videos:

-> Zu Bücherregalvideo #1
-> Zu Bücherregalvideo #2
-> Zu Bücherregalvideo #3
-> Zu Bücherregalvideo #4
-> Zu Bücherregalvideo #5
-> Zu Bücherregalvideo #6
-> Zu Bücherregalvideo #7
-> Zu Bücherregalvideo #8
-> zu Bücherregalvideo #1 (Home Edition)
-> zu Bücherregalvideo #2 (Home Edition)

26. November 2012

Bücherregalvideo #5 - deutsche Bücher

Heute leider ein etwas späterer Post, da ich heute viel für meine Bachelorarbeit gemacht habe (Programme debuggen ist wohl ätzend ._.) und bisher noch keine Zeit hatte. Dieses Mal mit zwei deutschen Autorinnen und im Prinzip nur einem einzigen Verlag, also ein etwas eintönigeres Regal als sonst, daher auch das etwas kürzere Video. ^^

So wenn dann auch gleich mein Kameraakku wieder aufgeladen ist muss ich mich an die nächsten Aufnahmen machen, mein Historicalregal wartet. :D




Rezensionen zu erwähnten Büchern:


Weitere Videos:

-> Zu Bücherregalvideo #1
-> Zu Bücherregalvideo #2
-> Zu Bücherregalvideo #3
-> Zu Bücherregalvideo #4
-> Zu Bücherregalvideo #5
-> Zu Bücherregalvideo #6
-> Zu Bücherregalvideo #7
-> Zu Bücherregalvideo #8
-> zu Bücherregalvideo #1 (Home Edition)
-> zu Bücherregalvideo #2 (Home Edition)

25. November 2012

Bücherregalvideo #4 - Jugendbücher

Heute gibt es wieder ein Regalvideo, nachdem ich gestern die "The Iron Daughter" Rezension veröffentlicht habe, dieses Mal mit mehrheitlich mit englischen Jugendbüchern, allerdings sind auch noch ein paar deutsche dabei. Ich muss langsam echt wieder ein paar Videos aufnehmen... XD




Rezensionen zu erwähnten Büchern:

Weitere Videos:

-> Zu Bücherregalvideo #1
-> Zu Bücherregalvideo #2
-> Zu Bücherregalvideo #3
-> Zu Bücherregalvideo #4
-> Zu Bücherregalvideo #5
-> Zu Bücherregalvideo #6
-> Zu Bücherregalvideo #7
-> Zu Bücherregalvideo #8
-> zu Bücherregalvideo #1 (Home Edition)
-> zu Bücherregalvideo #2 (Home Edition)  

24. November 2012

Review - The Iron Daughter - Julie Kagawa

Quelle: Goodreads
[Deutscher Titel: Plötzlich Fee. Winternacht ]

• Reihe: 2 von 4
• Paperback: 359 Seiten
• Verlag: Harlequin Teen
• Erschienen im: August 2010
• Sprache: Englisch
• ISBN-13: 9780373210138
• Leseprobe: hier

Klappentext:

Half Summer faery princess, half human, Meghan has never fit in anywhere. Deserted by the Winter prince she thought loved her, she is prisoner to the Winter faery queen. As war looms between Summer and Winter, Meghan knows that the real danger comes from the Iron fey—ironbound faeries that only she and her absent prince have seen. But no one believes her.

Worse, Meghan's own fey powers have been cut off. She's stuck in Faery with only her wits for help. Trusting anyone would be foolish. Trusting a seeming traitor could be deadly. But even as she grows a backbone of iron, Meghan can't help but hear the whispers of longing in her all-too-human heart.
Quelle: Goodreads

Kurz und Abgehackt:

• romantischer als der Vorgänger
• Meghan verhält sich am Anfang mehr als nur dumm und hat mich aufgeregt
• die Dreiecksliebesgeschichte kommt in Fahrt, ist aber etwas weniger schlimm als vermutet
• die Liebesgeschichte ist immer noch etwas zu unrealistisch
• das Ende war sehr befriedigend und für mich auch Gott sei Dank kein Cliffhanger

Lang und Ausführlich:

23. November 2012

Bücherregalvideo #3 - deutsche Jugendbücher

So und nun kommen einige der wenigen deutschen Romane, die ich besitze. Alles (bis auf eine Ausnahme) Jugendbücher. :) Ich bin immer wieder überrascht, wie wenig deutsche Romane ich doch besitze, denn das war jetzt wahrscheinlich sogar fast die Hälfte aller meiner deutschen Bücher (deutsche Historicals ausgenommen XD).

Nachdem es gestern nicht viel Lob für die Bücher in der entsprechenden Regalreihe gab folgen hier schon deutlich mehr Bücher, die ich gut fand und sogar einige meiner Lieblingsbücher. Leider war das Regalbrett zu niedrig, um es geht zu filmen, sodass ich lieber mehr das Brett vom Regal darüber gefilmt habe als die Bücher. *g* Viel Spaß beim schauen!




Rezensionen zu erwähnten Büchern:


Weitere Videos:

-> Zu Bücherregalvideo #1
-> Zu Bücherregalvideo #2
-> Zu Bücherregalvideo #3
-> Zu Bücherregalvideo #4
-> Zu Bücherregalvideo #5
-> Zu Bücherregalvideo #6
-> Zu Bücherregalvideo #7
-> Zu Bücherregalvideo #8
-> zu Bücherregalvideo #1 (Home Edition)
-> zu Bücherregalvideo #2 (Home Edition)

22. November 2012

Bücherregalvideo #2 - Contemporary Romances

So hier kommt dann auch mein zweites Bücherregalvideo und meinen Contemporary Romances (und ich glaube im Video wird man auch merken, wieso ich so wenig Romane aus diesem Genre besitze... kaum ein Roman an dem ich ein gutes Haar lasse XD).

Die Beleuchtung ist leider etwas schlecht, da ich das Video nachts bzw. abends aufgenommen habe und durch das fehlende Tageslicht war irgendwie die Beleuchtung etwas unschön... *grr* Aber wann habe ich schon Tagsüber mal Zeit so ein Video aufzunehmen? Genau, so gut wie nie und wenn, dann ist es draußen trotzdem so düster, dass es nichts ändert. ^^"

Ich bin übrigens echt überrascht wie selten ich "Äh" oder "Ähm" sage. :O Ich hatte erwartet, dass ich das in einer Tour sage, sowie in der Folge in der Robin von "How I Met Your Mother" die ganze Zeit "Aber... Ähm" sagt. :D Jetzt muss ich nur lernen, dass auch bei Seminarvorträgen so zu machen bzw. wie ich das in Seminarvorträgen so umsetze, dass ich dort nicht die ganze Zeit "Ähm" und "Äh" sage. XD




Rezensionen zu erwähnten Büchern:

Weitere Videos:

-> Zu Bücherregalvideo #1
-> Zu Bücherregalvideo #2
-> Zu Bücherregalvideo #3
-> Zu Bücherregalvideo #4
-> Zu Bücherregalvideo #5
-> Zu Bücherregalvideo #6
-> Zu Bücherregalvideo #7
-> Zu Bücherregalvideo #8
-> zu Bücherregalvideo #1 (Home Edition)
-> zu Bücherregalvideo #2 (Home Edition)

21. November 2012

Bücherregalvideo #1 - englische Jugendbücher

So nun zu einem Projekt, das ich schon seit Ewigkeiten durchziehen wollte, aber immer kam mir etwas dazwischen. Einmal keine Kamera, dann keine Zeit, dann dies und dann und jenes, wie das eben so ist im Leben. :D Aber jetzt habe ich es endlich geschafft und in der letzten Zeit sogar schon einen Teil meiner Bücherregale abgefilmt, es sind bisher 9 Videos mit einer Gesamt-Laufzeit von "nur" 1 1/2 Std. und wenn ich alle meine Bücher abfilmen möchte kommen bestimmt noch einmal fast so viele Videos dazu. *schock* Ich hoffe ihr bleibt meinen Büchern und mir bis zum letzten Video treu. *g*
Äh, ja vielleicht ist das auch genau der Grund, wieso ich bisher noch nie dazugekommen bin meine Bücherregale zu filmen und vielleicht auch, weil ich meine Stimme extrem ätzend finde... XD

Da ich bei Youtube nur max. 15 minütige Videos hochladen kann (ja, ich weiß mit einer SMS kann man unbegrenzte Videolängen freischalten, aber das ist mir dafür echt zu umständlich ^^), habe ich die Videos übrigens regalbrettweise aufgenommen, 15min. sind für ein Video auch mehr als genug finde ich. Zudem sind die Bücher zumindest meist thematisch sortiert...
Außerdem, wer würde sich auch über eine Stunde lang ein einziges Regalvideo anschauen, also außer mir, ich liebe das. XD
Damit ich noch Zeit habe die restlichen Videos aufzunehmen wird es vermutlich erst einmal jeden Tag ein Video geben, außer ich veröffentliche eine Rezension oder irgendeinen anderen Post, da ich es eigentlich nicht mag mehr als einen Post pro Tag zu veröffentlichen...

Sorry übrigens für die schlechte Videoqualität, ich hatte keine Lust alle Videos in HD zu rendern, das dauert immer so ewig. Aber man kann die Bücher ja trotzdem erkennen. *g*
Der Ton ist übrigens auch teilweise sehr leise, aber egal. Ach und habe ich schon erwähnt, dass ich nicht nur sehr leise spreche, sondern auch noch sehr gerne in mich hineinnuschele? In diesem Video geht es tatsächlich noch, aber es gibt andere Videos, da kann ich mich beim besten Willen nicht mehr verstehen. XD

So und los geht's mit dem ersten Video, das komplett im Zeichen von englischen Jugendbüchern steht. Viel Spaß!


Rezension zu erwähnten Büchern:

Weitere Videos:

-> Zu Bücherregalvideo #1
-> Zu Bücherregalvideo #2
-> Zu Bücherregalvideo #3
-> Zu Bücherregalvideo #4
-> Zu Bücherregalvideo #5
-> Zu Bücherregalvideo #6
-> Zu Bücherregalvideo #7
-> Zu Bücherregalvideo #8
-> zu Bücherregalvideo #1 (Home Edition)
-> zu Bücherregalvideo #2 (Home Edition)

19. November 2012

Review - Eternally Yours - Cate Tiernan

Quelle: Goodreads
[Deutscher Titel: Entfesselt]

• Reihe: 3 von 3
• Gebunden mit Schutzumschlag: 455 Seiten
• Verlag:Poppy
• Erschienen am: 6. November 2012
• Sprache: Englisch
• ISBN-13: 9780316035965
• Leseprobe: hier

Klappentext:

After 450 years of living, Nastasya Crowe should have more of a handle on this whole immortal thing....

After a deadly confrontation at the end of Darkness Falls, the second Immortal Beloved novel, Nastasya Crowe is, as she would put it, so over the drama. She fights back against the dark immortals with her own brand of kick-butt magick...but can she fight against true love? In the satisfying finale to the Immortal Beloved trilogy, ex-party-girl immortal Nastasya ends a 450-year-old feud and learns what "eternally yours" really means.

Laced with historical flashbacks and laugh-out-loud dialogue, the Immortal Beloved trilogy is a fascinating and unique take on what it would mean to live forever.


Quelle: Goodreads
Kurz und Abgehackt:

• vom Spannungsverlauf wie "Darkness Falls"/"Ersehnt"
• Romantischer als die beiden Vorgänger
• mehr Reyn!
• Nastasja ist eine außergewöhnliche Heldin, sie macht die Reihe einzigartig und besonders
• das Ende ist etwas kurz und hätte gerne länger sein können
• insgesamt ein sehr schöner Abschluss der Reihe

Lang und Ausführlich:

Vorsicht: Spoiler!
auch wenn der Titel schon ein Spoiler ist ;) 

17. November 2012

Review - Winter's Passage - Julie Kagawa

Quelle: Goodreads
[Deutscher Titel: enthalten in "Das Geheimnis von Nimmernie" ]

• Reihe: 1.5 von 4
• eBook: ~ 45 Seiten
• Verlag: Harlequin Teen
• Erschienen im: Juni 2010
• Sprache: Englisch
• ASIN: B003N2QUZG

Klappentext:

Meghan Chase used to be an ordinary girl...until she discovered that she is really a faery princess. After escaping from the clutches of the deadly Iron fey, Meghan must follow through on her promise to return to the equally dangerous Winter Court with her forbidden love, Prince Ash. But first, Meghan has one request: that they visit Puck--Meghan's best friend and servant of her father, King Oberon--who was gravely injured defending Meghan from the Iron Fey.

Yet Meghan and Ash's detour does not go unnoticed. They have caught the attention of an ancient, powerful hunter--a foe that even Ash may not be able to defeat...


Quelle: Goodreads

Kritik: 

13. November 2012

Review - The Iron King - Julie Kagawa

Quelle: Goodreads
[Deutscher Titel: Plötzliche Fee. Sommernacht ]

• Reihe: 1 von 4
Paperback: 363 Seiten
• Verlag: Harlequin Teen
• Erschienen im: Februar 2010
• Sprache: Englisch
• ISBN-13: 978-0373210084
• Leseprobe: erstes Kapitel

Klappentext:

Meghan Chase has a secret destiny—one she could never have imagined…

Something has always felt slightly off in Meghan's life, ever since her father disappeared before her eyes when she was six. She has never quite fit in at school…or at home.

When a dark stranger begins watching her from afar, and her prankster best friend becomes strangely protective of her, Meghan senses that everything she's known is about to change.

But she could never have guessed the truth—that she is the daughter of a mythical faery king and is a pawn in a deadly war. Now Meghan will learn just how far she'll go to save someone she cares about, to stop a mysterious evil no faery creature dare face…and to find love with a young prince who might rather see her dead than let her touch his icy heart.

Quelle: Amazon & Goodreads

Kurz und Abgehackt:

• Deutlich besser als gedacht, ich hatte nichts erwartet und eine nette Geschichte bekommen
• Meghan ist dümmlich, naiv und hat vieles nur keinen scharfen Verstand, aber sie ist nicht unsympathisch
• Ash und Puck sind beide sehr unterschiedlich, aber beide unglaublich sympathisch. I'm in ♥!
• Das Liebesdreieck wird nur angedeutet, aber es ist klar worauf alles in den nächsten Bänden hinausläuft
• Romantik spielt nur im letzten Drittel eine Rolle, was mir aber gereicht hat
• Die vorhandene  Liebesgeschichte ist zu überhastet und dadurch leider unglaubwürdig
• Spannend, unterhaltsam und kurzweilig
• Sprachlich einfach und simpel, aber flüssig zu lesen

Lang und Ausführlich:

11. November 2012

Lucina blickt zurück #7 - Auf ihre Neuzugänge vom Juni mit Emma Jolly Mäh

l:  noch auf dem SuB; m: abgebrochen; r: schon gelesen
So nach längerem wieder ein Neuzugangs-Post, ein paar Monate zu spät, aber besser spät als nie. Der Juni war der erste Monat in diesem Jahr bei dem ich was Buchkäufe angeht so richtig die Kontrolle verloren habe und woran lag es? An meiner neu entfachten Liebe für Historicals, was heißt, dass ich sie noch mehr gesuchtet habe als normalerweise schon. Aber seht selbst, der Stapel von schon gelesenen Neuzugängen war so hoch, dass er mir fast zusammengestürzt wäre (weshalb dieser Post länger ist als eigentlich geplant). XD

Das kleine Schaf auf dem Bild ist übrigens Emma, ich liebe ihre Froschhausschuhe, solche Schuhe hätte ich auch gerne! :-D Die Nici Jolly Mäh Schafe sind einfach so süß... ♥

Wie man sehr gut sehen kann sind meine Neuzugänge ein kleines bisschen, aber wirklich auch nur ein wenig, Historical-lastig, bis auf die beiden Mangas habe ich in diesem Monat wirklich nur Historicals gekauft und gelesen. Angefangen hat diese neue Historical-Sucht übrigens nachdem ich "And Then He Kissed Her" von Laura Lee Guhrke, einem Roman, den ich Ende Mai gelesen hatte und der mir super gefallen hat.

Sortiert sind die Haufen übrigens nach dem Zugangsdatum sortiert und nicht nach Autor oder Reihe, unten die Romane, die ich am Anfang des Monats bekommen und oben, die die ich am Ende gekauft habe. ^^

Noch auf dem SuB

Erst einmal die fünf Romane, die ich bisher noch nicht gelesen oder angefangen habe, relativ wenig, wenn man bedenkt, wie viele Romane im Juni in meinem Briefkasten gelandet sind. :D
 Ich weiß gar nicht mehr, wieso ich "Every Night I'm Yours" von Christie Kelley gekauft habe oder wie ich auf die Autorin aufmerksam geworden bin, aber da es sich um ein Zebra Debut handelt war das Buch wahrscheinlich recht günstig und ist damit in meinem Einkaufswagen gelandet. Ich wollte ihn zwischendurch schon einmal lesen, aber irgendwas hat mich dann doch davon abgehalten, was es war weiß ich aber ehrlich gesagt auch nicht mehr. XD
"The Serpent Prince" von Elizabeth Hoyt habe ich gekauft, weil mir die Reihe (dies ist der dritte Band der Prince-Trilogie) von mehreren Seiten aus empfohlen wurde und diese Neuauflage auch noch ziemlich günstig war, im Gegensatz zu den anderen Bänden könnte man sie sogar noch bei Amazon bestellen, die anderen Romane waren leider schon ausverkauft.
"Tempting Fate" von Alissa Johnson habe ich über den Amazon Marketplace kaufen müssen, da der Band out of print ist und wurde wieder einmal daran erinnert, wieso ich so selten gebrauchte Bücher kaufe. Anders als es in der Beschreibung stand war das Buch in total schlechtem Zustand, wenigstens habe ich mein Geld zurückbekommen, was mir aber auch nichts bringt, weil ich lieber ein Buch in gutem Zustand hätte. Hierbei handelt es sich übrigens um den zweiten Teil der Providence-Reihe von Alissa Johnson, den ich mir gekauft habe, weil ich einen anderen Roman von Alissa Johnson, den ich im Juni gelesen und gekauft habe so gut fand und zwar "Nearly A Lady". Laut Happy End Bücher erscheint wohl der erste Band der Reihe "As Luck Would Have It" im nächsten Jahr beim Lyx Verlag.
Dann sind mir noch zwei Tauschbücher ins Haus geflattert und zwar "Ravishing in Red" von Madeline Hunter und "The Leopard Prince" von Elizabeth Hoyt. Beide habe ich über meinBuch-deinBuch ertauscht und sind in einem super Zustand. "Ravishing in Red" stand schon lange auf meiner Wunschliste, da ich Madeline Hunter schon immer einmal ausprobieren wollte, außerdem wurde durch die Lizensierung von Lyx noch einmal mein Interesse geweckt. "The Leopard Prince" (Band 2) ist aus dem gleichen Grund wie "The Serpent Prince" bei mir eingezogen, allerdings in der älteren und für mich hässlicheren Auflage und wird von mir bestimmt in der nächsten Zeit gelesen.

6. November 2012

Shortview - Pretty Guardian Sailor Moon (Band 4) - Naoko Takeuchi

Quelle: Verlag
Ein bisschen ungeordnet, was die Reihenfolge der Rezensionen zu den Sailor Moon Bänden angeht, sorry. XD
Chibiusa ist zwar immer noch genauso nervig wie ich sie in Erinnerung habe, aber ansonsten gefällt mir dieser Band wieder richtig gut. Ich liebe einfach die Geschichte um das Silver Millenium, Neo Queen Serenity (ich finde sie einfach so schön *_*) und allem drum und dran, weshalb ich mich auch sehr auf diesen Band gefreut habe. Außerdem liebe ich Sailor Pluto, die "äußeren Sailor-Krieger" sind einfach so viel cooler als die Inneren...

Ich finde es auch immer wieder erstaunlich wie es Naoko Takeuchi mit ihrem doch teilweise recht skizzenhaften Zeichenstil schafft die Charaktere, besonders Neo Queen Serenity so schön und anmutig aussehen zu lassen, aber gleichzeitig auch immer eine passende düstere Atmosphäre kreiert. Die Leichen finde ich z.B. schon etwas unheimlich und gruselig, also nichts für sehr junge Leser, welche man vielleicht als Zielgruppe vermuten könnte, wenn man nur den Anime kennt.

Das Cover sieht sehr hübsch aus, aber die alten Cover gefallen mir vom Stil her deutlich besser, sie haben einfach mehr Charme. Die neuen sind mir allesamt zu weich, zu perfekt und zu niedlich, da fehlt einfach das gewisse Etws. Allerdings mag ich Sailor Jupiter auf diesem Cover sehr gerne, die Blütenblätter sehen sehr hübsch aus (ich liebe Blütenblätter auf Covern ♥) und ihre Pose passt sehr gut zu ihrem Charakter, außerdem mochte ich Jupiter schon immer gerne...

Bewertung: 5 von 5 Sterne

4. November 2012

Challenge my SuB: Reihen - Abbau

Wie man an meiner Reihen-Seite sehen kann, habe ich ziemlich viele angefangene bzw. nicht beendete Reihen bei mir herumstehen und in dieser Auflistung fehlen sogar noch recht viele ältere Reihen. Allerdings sind viele Reihen davon keine "reihen Reihen", sondern "Einzelband Reihen", d.h. die Bände der Reihen sind in sich mehr oder weniger abgeschlossen. Nichtsdestotrotz sind Reihen ziemlich schlecht für meinen SuB, schließlich besteht bei jeder neu angefangenen Reihe ein gewisses Suchtpotential, welches in einem unkontrollierten Kaufrausch enden kann (sowohl was einen neu entdeckten Autor als auch eine einzelne Reihe angeht). 
Ich breche zwar verhältnismäßig viele Reihen ab, dennoch passiert es mir häufiger, dass ich Reihenteile nur deshalb ansammle, weil ich eine Reihe nicht abbrechen möchte, mich die Reihe aber wiederum auch nicht wirklich reizt. Außerdem bin ich meistens so blöd, dass ich eine Reihe nicht nach und nach kaufe, sondern meist gleich mehrere Bände auf einmal, wenn mir der Auftaktband gefallen hat oder ich die Autorin mag. Außerdem hasse ich das Gefühl einen Band einer Reihe lesen zu wollen, dieser aber noch nicht auf meinem SuB liegt, also kaufe ich lieber erst einmal mehr Bände als nötig (ganz schlechte Angewohnheit von mir, macht den SuB fett und die Geldbörse schmaler XD).

Da mein SuB nun aber dieses Jahr exorbitant gestiegen ist muss unbedingt etwas dagegen getan werden. Eine Möglichkeit sehe ich im Reihenabbau, eine abgeschlossene Reihe kann meinen SuB schließlich nicht weiter erhöhen. Yeah! In diesem Fall geht es allerdings nicht um einen allgemeinen Reihen-Abbau, sondern nur um die Reihen, die ich bisher schon komplett auf meinem SuB habe. Der Vorteil diese Bände zu lesen ist ziemlich einfach zu erklären: Gefällt mir die Reihe/die Bände, kann ich nicht noch mehr Bände der Reihe kaufen. *g*

Regeln:

- Jeden Monat sollte eine Reihe abgeschlossen werden, die sich komplett auf meinem SuB befindet
- Es gelten auch abgebrochene Reihen, solange alle bereits auf dem SuB befindlichen Bände ausgelesen wurden
- Ich fange nur dann eine neue Reihe an, die noch nicht komplett auf meinem SuB liegt, wenn ich eine andere Reihe abgeschlossen habe
- Ich versuche nicht unnötig viele Reihenteile anzusammeln (außer sie sind Schnäppchen XD) 

Wobei ich aus Buchkauf-Regeln am besten eine eigene Challenge machen sollte. *g* Für jedes rezensierte Buch, darf ich eines kaufen, damit würde ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen... Mal schauen, ich werde mir auf jedenfall noch Gedanken über mein Kaufverhalten machen. :-D

So hier erst einmal die Reihen, die zur Zeit komplett auf meinem SuB liegen. Leider etwas sehr Historical-lastig, da ich bei anderen Genres noch genug Verstand hatte, Reihen erst anzufangen, wenn sie abgeschlossen sind und/oder die Bände nacheinander zu kaufen. Reihen, die ich als eBook komplett habe gelten nicht. Die Twilight-Bände stehen hier übrigens auch noch, aber ganz ehrlich, den vierten Band werde ich niemals weiterlesen... Ein paar andere ältere Historicals, z.B. von Kinley MacGregor oder Katie MacAllister habe ich ausgelassen, man muss ja auch nicht alles lesen...

2. November 2012

Shortview - Pretty Guardian Sailor Moon (Band 6) - Naoko Takeuchi

Quelle: Verlag
ISBN: 978-3-7704-7653-4

Wieder einmal zeigt Naoko Takeuchi, dass "Sailor Moon" nicht nur das süße, bunte und kitschige Magical-Girl-Abenteuer ist, dass der Anime aus dem Manga gemacht hat, sondern eine fantasievolle Geschichte mit mehr Tiefgang als man zuerst denken könnte. Der Manga ist düsterer und gar nicht so girlie wie man vielleicht erwarten könnte, was mir wirklich sehr gut gefällt. Während mich der Anime wahrscheinlich heute gar nicht mehr wirklich ansprechen würde kann ich der Manga-Reihe dann doch mehr abgewinnen als ich vermutet hätte. Man wächst also doch nicht aus allem raus.

Leider sind die Cover in der Neuauflage, doch sehr bunt und wirken sehr computeranimiert und nicht mehr handgezeichnet wie noch bei den Originalenbände, weshalb auch diesem Cover irgendwie der Charme und die Nostalgie fehlt. Chibusa bzw. Sailor Chibimoon sieht zwar an sich sehr niedlich aus, aber das Motiv wirkt auf mich irgendwie so random und langweilig, es könnte auch ein sehr gutes FanPic sein und gar nicht aus Naoko Takeuchis Feder (bzw. so wie es ausschaut ihrem PC) stammen. Für mich will das Cover vom Stil her auch nicht so ganz zum Zeichenstil das Mangas passen, der dann ja doch ganz anders ist.

Rein von der Story hat mir der sechste Band nicht so gut gefallen wie der fünfte, weshalb ich nicht die Höchstpunktzahl vergeben kann. Die Geschichte um das Silver Millenium hat mir beim Lesen jedenfalls mehr Spaß gemacht und mich dadurch auch mehr gefesselt. Der sechste Band war da doch etwas langatmig und hat sich für einen Manga doch sehr stark gezogen. Es ist zwar schön endlich Hotaru, Michiru und Haruka kennenzulernen, aber die Geschichte hat mir nicht so zugesagt. Auch im Anime war diese Staffel nicht mein Favourite, da mir dort auch nur das Ende wirklich gut gefallen hat. Im nächsten Band wird die Handlung aber (hoffentlich) wieder an Schwung aufnehmen


Bewertung: 4 von 5 Sterne