29. Dezember 2012

Review - Unveiled - Courtney Milan

Quelle: Goodreads
[Deutscher Titel:  Eroberung und Verführung ]

• Reihe: 1 von 3
• Mass Market Paperback: 378 Seiten
• Verlag: HQN Books
• Erschienen im: Januar 2011
• Sprache: Englisch
• ISBN-13: 978-0373775439
• Leseprobe: hier

Klappentext:

He was her bitterest enemy…

Ash Turner has waited a lifetime to seek revenge on the man who ruined his family, and now the time for justice has arrived. At Parford Manor, he intends to take his place as the rightful heir to the dukedom, and settle an old score with the current duke once and for all. But when he arrives, he finds himself drawn to a tempting beauty who has the power to undo all his dreams of vengeance.…

And her dearest love...

Lady Margaret knows she should despise the man who’s stolen her fortune and her father’s legacy—the man she’s been ordered to spy on in the guise of a nurse. Yet the more she learns about the new duke, the less she can resist his smoldering appeal. Soon Margaret and Ash find themselves torn between old loyalties—and the tantalizing promise of passion….

Kurz und Abgehackt:

• spannend, fesselnd, unterhaltsam
• keine Missverständnisse und unnötiges Hin und Her
• Tiefgründige Charaktere und Familiendynamik
• Ash ist ein perfekter Held
• Margaret ist sympathisch, nur ihre Familienloyalität war mir unverständlich
• macht Lust auf die beiden Fortsetzungen über Ash's jüngere Brüder

Lang und Ausführlich:

Wieso habe ich bisher noch keinen Roman von Courtney Milan gelesen? Ich weiß nicht wieso, aber ich weiß, dass ich es nicht bereut habe es jetzt endlich getan zu haben. Zu schade, dass Milan's neuste Romane, ab dem dritten Teil "Unraveled" dieser Reihe self-published sind und daher bezahlbar nur als e-Book erhältlich. Aber ihr Erfolg gibt ihr Recht, auch ohne großen Verlag verkaufen sich ihre Romane gut und mehr Geld bekommt sie so wahrscheinlich auch, würde ich jedenfalls vermuten.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich "Unveiled" nur gelesen habe, weil ich unbedingt "Unclaimed" lesen wollte. Dort geht es um Ash's jüngeren Bruder Mark, der in "Unveiled" gerade ein Buch über Keuschheit schreibt. Ein jungfräulicher Held? Das kann ich mir auch keinen Fall entgehen lassen, aber vorher wollte noch "Unveiled" gelesen werde und ich froh darüber. Auch wenn man "Unveiled" bestimmt nicht vor "Unclaimed" gelesen haben muss bekommt man einen sehr interessanten Einblick in die Familiendynamik der Turner-Brüder, die ziemlich kompliziert und komplex erscheint (und auch in Wirklichkeit so komplex ist). Außerdem will ich die Auszüge aus Mark's unfertigem Roman auf keinen Fall missen, wie sagt es Margaret so schön "Mir war gar nicht klar, dass ein Roman über Keuschheit so unterhaltsam sein kann!" (oder so etwas in der Art sagt sie).

Nun aber zu Ash und Margaret. Ich mag die Liebesgeschichte der beiden sehr, sie ist verzwickt, wird von den beiden aber nicht unnötigerweise noch verkompliziert. Es sind äußere Umstände, die es den beiden schwer machen miteinander glücklich zu werden, aber es gibt Gott sei Dank keine großen Missverständnisse etc. und darüber war ich sehr froh.
Ash ist einfach ein toller und für mich perfekter Held. Er ist ohne Schwächen und Fehler, aber seine Art ist einfach erfrischend anders. Er ist sensibel, würde alles für seine Brüder tun und das auf eine selbstlose Art und Weise, ist verletzlich und er hat ein Gewissen. Auch wenn er auf eine gewisse Art bereut was er getan hat, weil es anderen unschuldigen Menschen geschadet hat, so würde er sein Verhalten aber nicht ändern wollen, einfach weil er es nicht für sich, sondern für seine Brüder getan hat. Ich fand es sehr schön, dass ihm erst langsam die Konsquenzen seines Handelns klar werden, er war so auf sein Ziel und seine Brüder fixiert, dass er seine Umgebung vollkommen aus den Augen verloren hat. Und das war auch irgendwie das traurige an der gesamten Geschichte, er würde alles für seine Brüder tun, sein ganzes Handlen wird durch seine Brüder bestimmt, aber trotzdem ist die Beziehung zu seinen Brüdern, besonders zu Smite, mehr als zerrüttet. Ich habe einfach mit Ash mitgefühlt. Besonders an der Stelle an der sich Mark nicht sonderlich positiv über Ash äußert, weil er sein Geheimnis nicht kennt, würde man ihn am liebsten schütteln und ihm sagen, dass er das einfach alles missverstanden hat. Hach, ich könnte jetzt Seitenweise weiter über ihn schwärmen, ich kann jedem nur empfehlen: Lest "Unveiled" und ihr werdet merken was ich meine. Ash ist einfach perfekt!

Margaret mochte ich auch, aber nicht so sehr wie Ash. Dies lag besonders an einer Sache und zwar ihrer Loyalität gegenüber ihrer Familie, also ihrem Vater und ihren beiden Brüdern gegenüber. Das hört sich eigentlich positiv an, aber ich konnte es besonders zum Ende hin nicht ganz nachvollziehen. Was ihre Mutter angeht fand ich es rührend, aber ihre restliche Familie hatte ihre Liebe nicht verdient. Ihre Brüder und ihr Vater haben ihr meiner Meinung nach übel mitgespielt, besonders ihr Vater war ein herzloses Arschloch. Er hat sie lächerlich gemacht, war unsensibel, hat sie beleidigt und sie ist immer noch so nett zu ihm? Genau das gleiche kann man über Edmund sagen. Bei Richard bin ich mir unschlüssig, er wirkte sonst immer so nett und freundlich. Sein Verhalten am Ende war aber unverzeihlich, egoistisch und ekelhaft, aber sie verzeiht ihm, irgendwie? Ich weiß nicht, an ihrer Stelle hätte ich ihm nicht einfach so vergeben können. Trotz ihrer Loyalität fand ich es aber gut, dass sie ihren eigenen Kopf hatte und ihr Gewissen für ihre Familie nicht einfach so über Bord geworfen hat...

Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die nächsten Bände der Reihe, ich will unbedingt wissen was Mark und besonders Smite Ash nicht erzählt haben: Was sie in seiner Abwesenheit erlebt haben und warum besonders Smite so abweisend gegenüber Ash ist. Und natürlich was ist in Eton passiert? Es gibt noch so viel zu erfahren und ich kann es gar nicht abwarten "Unclaimed" zu lesen.


Fazit:

Toller Einstieg in die Turner-Reihe. Komplexe, tiefgründige Story und Charaktere, empfehlenswert! Ich werde auf jeden Fall mehr von Courtney Milan lesen...


Bewertung: 10 von 10 Bücherwürmer


Turner - Brothers (abgeschlossen, 3 Bände)

0.5) Birthday Gift
1) Unveiled (Eroberung und Verführung)
1.5) Unlocked (Der Schlüssel zu deinem Herzen)
2) Unclaimed
2.5) Out Of The Frying Pan
3) Unraveled

Kommentare:

  1. Hm … ich hab bislang erst ein Buch von Milan gelesen, "Proof by Seduction"; das fand ich ganz nett, aber nicht wirklich besonders – weshalb die Autorin bei mir wieder in Vergessenheit geraten ist (und ich die Lobeshymnen nicht mehr glaubhaft fand). Aber vielleicht sollte ich es doch noch mal mit den Turners probieren …

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Proof of Seduction" kenne ich nicht, deshalb kann ich dazu nicht sagen, aber "Unveiled" war wirklich gut. Es war jetzt auch nicht soooo außergewöhnlich, aber auf keinen Fall Standardkost. Und da die Bewertungen mit den Bänden der Turners ja sogar immer besser werden, bin ich guter Hoffnung, dass die Reihe insgesamt richtig gut wird. Ich meine, ein jungfräulicher Held, wann hat man das schon mal in Historicals? Da kann Unclaimed eigentlich nur außergewöhnlich werden :D
      Ich finde du solltest es noch einmal probieren, ich kann mir nicht vorstellen, dass du den Roman richtig schlecht finden kannst. Der Held ist alles andere als ein Arschloch und es gibt keine dummen Missverständnisse. ^^

      Löschen
    2. Habs auf meine Wunschliste gesetzt. :))

      Löschen
    3. Puh, jetzt hoffe ich wirklich, dass dir die Geschichte gefällt. Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass du sie richtig mies findest. XD

      Löschen
  2. Schon als ich deine Bewertung auf Goodreads gesehen habe ist das Buch auf meinem Wunschzettel gelandet, aber jetzt hatte ich auch die Zeit mir deine ganze Rezi durchzulesen und das hört sich wirklich toll an <3 wird also direkt für eine Bestellung demnächst vorgemerkt :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die Geschichte wirklich nur empfehlen und hoffe, dass sie dir auch so gut gefällt wie mir! :D Aber irgendwie kann ich mir auch gar nicht vorstellen, wieso du die Geschichte nicht mögen solltest, außer dich stört vielleicht Margaret etwas. ^^

      Löschen
  3. Ich hab vor einer Weile "Unlocked" gelesen (ohne zu Wissen, daß es zu einer Reihe gehört, sonst hätte ich es NIE runtergeladen, ohne die Vorgänger zu kennen) und ich kann mich nicht mehr so richtig daran erinnern, aber ich weiß noch, daß ich die Geschichte total süß fand.
    Die ganze Turner-Reihe steht auf meiner Wunschliste also auch ziemlich weit oben. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich schon gewundert, dass du "Unlocked" gelesen hast ohne vorher "Unveiled" gelesen zu haben und dachte mir dann schon fast, dass du das einfach nicht wusstest. "Unlocked" hat mir für eine Novella auch sehr gut gefallen, besonders der Held war süß... ^^

      Bei den Turners finde ich es ja auch interessant, dass die Meinungen von band zu Band besser werden und wohl auch viele meinen, der dritte wäre der beste Band. Sonst ist es ja meistens umgekehrt.

      Löschen
    2. "Unlocked" war damals eines der ersten e-Books (wenn nicht sogar DAS erste), die ich mir auf den Kindle geladen habe und vor lauter Begeisterung, endlich e-Books lesen zu können, habe ich gar nicht darauf geachtet, ob die Geschichte zu einer Reihe gehört... ;-)


      Das finde ich immer super: wenn man sich nach einem tollen Buch schon auf den nächsten, noch tolleren Band freuen kann! :-)

      Löschen
    3. Ich weiß gar nicht mehr welches mein erstes e-Book war, aber aber vor der Zeit als ich einen Kindle hatte...glaube ich, irgendwas von Grace Burrows oder wie die heißt. ^^

      Es steht ja auch leider meistens nicht dabei, da bin ich echt froh GR für mich entdeckt zu haben, da ist man meistens auf dem neusten Stand was Reihen etc. angeht. XD

      Das Problem ist nur bei so vielen positiven Bewertungen, die Erwartungen steigen und man ist leichter enttäuscht. :-/

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.