22. Februar 2012

[7 Days - 7 Books] - Day 3

Seit ich aufgewacht bin habe ich noch nichts gelesen (dafür aber noch heute Nacht 66 Seiten von "Firelight"), die Arbeiten gingen einfach vor. Zudem gab es irgendwie Probleme mit der Übertragung meines bisherigen Programmcodes über meinen SVN-Client. Scheinbar kann nur ich meine Dateien sehen und aufrufen, was ich doch etwas merkwürdig finde. Da mir meine Betreuerin aber nur Hinweise für das Ubuntu SVN gegeben hat und ich über Windows ein spezielles Programm (TortoiseSVN) nutzen muss, habe ich keine Ahnung woran es liegt. Wahrscheinlich haben die sich gewundert wieso ich meinen Quellcode noch nicht online gestellt habe, was ich ja eigentlich getan hatte, sehr kompliziert. Morgen steht jedenfalls erst einmal ein treffen an, hoffentlich sind sie nicht zu enttäuscht. *nervös sei*

Lesefortschritt:
 
Buch 1: Between the Devil and Desire von Lorraine Heath (Seite 375/375) - beendet
Buch 2: Firelight von Sophie Jordan (Seite 323/323) - beendet

Nachdem mein Freund zu einem Freund Champions League schauen gegangen ist und ich schon meine zwei vorgenommenen Seiten übersetzt habe, werde ich den restlichen Tag wohl zum lesen und entspannen nutzen. :-) Mal schauen wie weit ich komme, ich hoffe jedenfalls, dass ich den Roman noch heute Nacht beende und dass zu einer vernüftigen Zeit. ^^

Jetzt werden erst einmal die letzten Eierkuchen von gestern verspeist, irgendwie schmecken sie mir nach einem Tag und mit Zimmertemperatur besser als frisch. Wobei es kann auch daran liegen, dass meine einzige andere Mahlzeit des Tages, eine Gemüselasagne aus der Mensa, einfach nur grauenhaft geschmeckt hat. Da will man in der Mensa nur noch vegetarisch essen, da gesünder und billiger, und dann schmeckt genau diesen Essen nicht. Super. Morgen nehme ich wieder etwas mit Fleisch. xD

Tagesfazit:

Okay, vor Mitternacht habe ich Firelight nicht mehr zu Ende gelesen, weil mich irgendwie SternTV abgelenkt hat, aber ich war wenigstens vor 3 Uhr nachts fertig. Eigentlich wollte ich nicht so lange lesen, aber ich wollte den Roman vor dem Schlafen gehen einfach beendet zu Seite legen können, das Ende hat mich nämlich leider nicht so interessiert. Die Idee hinter "Firelight" finde ich nämlich sehr originell, aber die Umsetzung leider gar nicht. Flache Charaktere, langweilige und sich ziehende Geschichte, 0815 Liebesgeschichte etc. Schlecht ist "Firelight" aber dennoch nicht, aber ich war trotzdem froh es endlich hinter mehr zu haben. ^^


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.