8. Januar 2012

Lucina blickt zurück #2 - Auf einige erste Male

...auf ihr erstes Mal mit Goodreads

Angemeldet bin ich ja schon seit Anfang 2008 benutzt habe ich Goodreads bisher allerdings noch nicht. Ich habe mich immer davor gescheut meine ganzen Bücher und Daten bei Goodreads einzugeben, weil das doch relativ viel Arbeit macht, besonders wenn man wie ich am besten die richtige Edition und auch genaues Kaufdatum etc. mit eingeben will. Bei Lovelybooks war mir das egal, ich hab dort immer die Edition mit dem richtigen Cover ausgewählt, sodass ich jetzt ganz häufig die Edition wechseln muss, was bei Goodreads Gott sei Dank richtig einfach ist. :)
Bisher war ich ja immer bei Lovelybooks, mir gefiel die Seite in den letzten Monaten immer weniger, am besten war die Community noch zur Lovlelybooks Anfangszeit, als es noch kaum Funktionen, aber wenig Werbung, kein Stream (ich hasse ihn) und viele nette Leute gab. Nachdem aber selbst die Buchfrage in den abscheulichen Stream integriert wurde habe ich mich dann doch entschlossen Goodreads eine Chance zu geben und finde die Seite tatsächlich wesentlich besser als Lovelybooks. Die Funktionen sind ähnlich, aber einfacher und viel besser bedienbar, außerdem kann ich nun viel besser meine englischen Bücher in meine Bibliothek stellen. Ich muss nur noch meine Bibliothek in Ordnung bringen, dass heißt neue Bücher einstellen und die von Lovelybooks importierten aktualisieren. Leider habe ich schon im Mai meine Bücher importiert und seitdem sind ziemlich viele Bücher dazugekommen, das heißt ich habe noch viel vor mir. Es hat schon zwei Tage gedauert alle Kindle-E-Books zu importieren. xD


...auf ihr erstes Mal mit Ubuntu

Okay, benutzt habe ich Ubuntu schon sehr oft, besonders an den Computern der Uni zum Programmieren, auf meinem eigenen Computer ist Ubuntu bisher aber noch nicht eingezogen. Ich hatte immer Angst vor der Installation, bei meinem Glück mache ich gleich noch mein Windows Betriebssystem kaputt und damit meinen ganzen Laptop. ^^ Für meine Bachelorarbeit wäre es aber besser ein Linux-basiertes Betriebssystem installiert zu haben, da dies im Institut jeder benutzt (zu Recht, zum Programmieren gibt es nichts besseres) und man es mir auch nur für Linux erklären kann (Dank Shell). Ich hab also probiert Wubi, eine eher unpraktische, aber einfach zu installierende Ubuntu-Version auf meinem alten Computer zu installieren. Beim zweiten Mal hat es auch geklappt, aber ich habe die Shell nicht gefunden und auch mein alter (aber technisch noch guter) Laptop kam irgendwie mit dem "Programm" (bei Wubi ist Ubuntu quasi nur ein Windows-Programm) nicht klar und ich hatte schon Angst, dass mein Laptop überhitzt. oO Für meinen richtigen Rechner war mir das zu blöd und meine Angst Linux neben Windows zu installieren bestand weiterhin, also muss ich irgendwie mit Windows zurecht kommen. *seufz* Ich hatte also die super-tolle Aufgabe Programme für Windows zu finden, die die notwendigen Linux-Funktionen bei Windows 7 implementieren. Und dann auch noch rauszufinden, wie man sie installiert und benutzt, letzteres leider fast immer anders als bei Ubuntu. Nachdem ich mich stundenlang durch FAQs und Hilfeseite geforstet hatte, habe ich es dann auch hinbekommen SVN und Trac, sowie C++ auf meinem Rechner zum laufen zu kriegen, Kopfschmerzen waren natürlich inklusive. :-/

...auf ihr erstes Mal mit Bloglovin

Die Seite habe ich über Melanie kennengelernt, es ist quasi ein FeedReader wie GoogleReads, allerdings auch für die Leute ohne Google-Account. Es gab zwar einige Probleme das Icon auf meinem Blog zu installieren (Dank Opera hat es doch noch funktioniert), aber jetzt kann man meinen Blog in der rechten Sidebar auch über Bloglovin abonnieren. :)

..auf ihre aktuelle Nachttischlektüre

Ich bin immer noch mit "Darkness Falls" von Cate Tiernan beschäftigt, allerdings nicht, weil der Roman schlecht ist, sondern weil ich gerade sehr viel anders zu tun habe. Nächste Woche will und werde ich (sowohl Gott will xD) den Roman aber sicher zu Ende gelesen haben.

Neuzugänge gab es diese Woche nicht. Ich bin noch am Überlegen, ob ich mir den vierten Sailor Moon Band kaufen soll, oder das Geld erst einmal sparen sollte, um den Band dann zu kaufen, wenn ich ihn unbedingt lesen möchte. Bisher habe ich die Bände immer vorbestellt, aber ich hab das Gefühl, dass ich gerade keine Lust auf Mangas habe. Hmm...mal schauen...

...auf zuletzt gesehene Filme

Gesehen habe ich u.A "Asterix - Sieg über Cäsar". Der Film war sehr gewöhnungsbedürftig, besonders die Stimme von Asterix fand ich komisch und die Geschichte war auch eher langweilig. Eindeutig nicht mein Lieblingsfilm von Asterix.

Außerdem haben wir wieder einmal "Der Fantastische Mr. Fox" gesehen. Ich liebe den Film einfach, eine Rezension wird wahrscheinlich auch noch folgen, da ich den Film einfach ein bisschen bekannter machen will. :D Ich kann ihn Animations-Film-Fans nur ans Herz legen, allerdings finde ich den Film für Kinder eher ungeeignet. Als wir ihn im Kino gesehen haben (wir sind dafür extra nach Berlin gefahren) war das Kino voll mit Kindern, die dann ganz schnell rumgequängelt  haben und die Szene in der die Ratte stirbt am witzigsten fanden. Denken Eltern bei jedem Animationsfilm automatisch das es ein Kinderfilm ist? oO Der Film kann zwar durchaus von Kindern gesehen werden, aber nicht jedes Kind wird ihn verstehen und die Witze witzig finden.

Kommentare:

  1. Wir haben bei uns auch Ubuntu auf allen Rechnern, es gibt einfach nichts besseres, wir konnten damit sogar die Laufzeit meines alten Laptops um einiges verlängern. Wenn du trotzdem hauptsächlich Windows drauf lassen möchtest, hast du schon mal dran gedacht, Ubuntu einfach immer vom Stick aus zu booten, wenn du es dann mal brauchst?

    streetread.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen auf Goodreads und Bloglovin'. Ich mag beide Seiten sehr und benutze sie auch regelmäßig.
    Ich habe meine Blogs auch bei Bloglovin' eingestellt, das Lesen eines Blogs über diese Seite ist wirklich super einfach und sehr übersichtlich. Nächste Woche plane ich mal einen kleinen Post darüber auf meinem englischen Blog zu schreiben, da die Seite vielen Bloggern leider noch unbekannt ist. Ich werde gleich mal deinen Blog folgen.

    AntwortenLöschen
  3. Für mich ist lovelybooks auch mit der Einführung des Streams abgeschrieben gewesen und die Abschaffung der eigenständigen Buchfrage war dann der endgültige Todesstoß. Ich verstehe wirklich nicht, was manche Leute am Stream komfortabel und praktisch finden? Für mich ist es einfach unübersichtlich und ungemütlich.

    Da gefällt mir Good Reads wirklich gut: Leicht zu handhaben und tolle Funktionen. Ich hoffe, die verbessern das nicht irgendwann kaputt XD

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch gerade dabei, meine Bücher bei goodreads einzustellen. Bei den ebooks habe ich mittlerweile aufgegeben. Ich stelle nur noch die ein, die ich gerade lese oder gelesen habe. Überblick verloren.

    Bei bloglovin bin ich auch, aber ich habe mich noch nicht so richtig damit beschäftigt.

    AntwortenLöschen
  5. Ehrlich gesagt bin ich zu doof für goodreads. Ich lese eigentlich nur deutsche Bücher, kann ich die überhaupt reinstellen? Wah.

    Übrigens finde ich dein Rezensionsexemplar Dingsi super lustig! Als ichs verstanden hab, hab ich mich tot gelacht.

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen
  6. @streetread:

    Man kann Ubuntu von einem USB-Stick booten? Ich wusste gar nicht das das geht. Ich werde mich darüber mal informieren, denn das fände ich eine sehr gute Lösung für mein Problem, denn ich bin mit Windows sehr zufrieden (ich weiß, kann man gar nicht glauben xD)

    @Sabrina:

    Ich nutze immer mein Blogger Dashboard, ist zwar nicht so übersichtlich, aber einfach. ^^ Aber Bloglovin finde ich auch super zu bedienen und das man verschiedene Gruppen erstellen kann ist super. :D

    @Elena:

    Den Stream habe ich auch nur benutzt, seit dessen Einführung habe ich nur die Buchfrage benutzt und meine Bibliothek verwaltet. Der Stream ist super langsam und extrem unübersichtlich, keine Ahnung welcher Coder sich diesen Schwachsinn ausgedacht hat. Und als dann noch die Buchfrage abgeschafft habe hat LB für mich auch keinen Sinn mehr gemacht.
    Goodreads ist ohnehin besser wie ich festgestellt habe *g* Oh Gott beschrei es nicht, Goodreads ist gut so wie es ist. :D

    @Hermia:

    Gott sei Dank habe ich 99% meiner E-Books bei Amazon gekauft, da kann man gut den Überblick bewahren und es sind auch nur knapp 130. Du hast ja viel mehr E-Books, da wäre es mir irgendwann auch zu unübersichtlich und umständlich. ^^

    Nutzt du einen anderen Feedreader oder gar keinen?

    @Elle:

    Natürlich, kein Problem. Es sind ja auch viele deutsche Blogger bei Goodreads. ^^

    Danke, dafür ist es da :D

    AntwortenLöschen
  7. Mir gehts bei Goodreads ja ähnlich wie dir - ich war auch schon länger angemeldet, aber richtig nutzen tu ich es erst seit Kurzem. Wenn man bedenkt, dass es mir vor gut einem Jahr noch zu viel Arbeit war überhaupt Statistiken zu führen bin ich ja schon weit gekommen *g* und Goodreads gefällt mir vom Aufbau her viel besser als Lovelybooks, das ich auch nie richtig genutzt habe und es noch nicht tue.

    Und ich habe dich eben mal über Bloglovin' abonniert ;)

    Hab ich eigentlich schon gesagt, dass ich deinen Rückblick toll finde? Tu ich nämlich - eine wirklich schöne Idee :)
    liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging es ähnlich. Ich wollte Statistiken, aber ich war sie faul sie regelmäßig zu führen. xD

      Lovelybooks kann zumindest jetzt nicht mehr ansatzweise mit Goodreads mithalten. Als die Community noch sehr klein war, war es sehr angenehm, aber jetzt hat man nur das Gefühl, es wird überall rumgezickt und auch das Design und die Funktionen sind nicht so gut entwickelt wie bei Goodreads. :D

      Danke schön, es ist toll das zu hören. :)

      Löschen
  8. Ich nutze bisher den Google Reader, aber so 100% zufrieden bin ich damit auch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Google Reader mag ich irgendwie überhaupt nicht, der Aufbau und das Design spricht mich irgendwie nicht an. Da finde ich Bloglovin irgendwie besser, aber ich hab keine Lust meine Lieblingsblog dort noch einmal neu zu verflogen. *g*

      Löschen
  9. Ich habe mich endlich auch bei Goodreads angemeldet, aber ehrlich gesagt habe ich noch einige Probleme, mich dort zurecht zu finden. Kommt wahrscheinlich davon, daß ich noch nicht so wirklich Zeit hatte, mich damit zu beschäftigen. :-)
    Bei Lovelybooks war ich nie, das hat mich irgendwie von Anfang an nicht gereizt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bücher einstellen fand ich zwar einfach, ISBN oder Titel in die Suchzeile eintippen und dann Add Book anklicken, aber mit den Shelfs kam ich erst nicht so klar, bzw. mit den Einstellungen, die gab es nämlich bei Lovelybooks nicht. ^^ Und ich hab auch erst nicht verstanden, wie man bei anderen kommentiert und diese "progress bar" hinbekommt, die fand ich nämlich richtig toll, aber bei mir wollte sie einfach nicht erscheinen. Bis ich dann irgendwann gemerkt habe es liegt nicht an mir, sondern daran, dass für meine Ausgabe keine Seitenzahl bekannt war. ^^

      Hoffentlich findest du dich bald zurecht, denn die Seite ist soo toll *schwärm*

      Löschen
  10. Ich bin auch seit ein paar Monaten ganz angetan von Goodreads, wobei ich nicht den Ehrgeiz habe, alle meine ungelesenen und gelesenen Bücher nachträglich da einzustellen. Das wäre mir dann doch zu viel Arbeit; sind einfach zu viele! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mir vorstelle wie viele Bücher du in deinen Regalen haben musst würde es mir genauso gehen. Durch meine LB-Bibliothek muss ich wenigstens nicht alles neueinstellen, das wäre mir sonst auch zu umständlich. ^^" Aber mich würde es dennoch interessieren, was so alles bei dir in den Regalen steht. *g*

      Löschen
    2. Vielleicht kann ich mich mal durchringen, Fotos zu machen! Das Dumme ist nur: Meine Bücher stehen (notgedrungen) zweireihig, man wird also nur die vordere Reihe sehen, sofern ich nicht für die Fotos rumräume.

      Löschen
    3. Oh ja, Fotos von deinen Büchern fände ich wirklich super und echt interessant. *g*
      Sogar schon zweireihig? Irgendwie würde ich mich freuen so viele Bücher zu haben, um sie zweireihig stellen zu müssen, aber es wäre auch irgendwie sehr schade. Man will ja seine ganzen Bücher auch sehen und anhimmeln. xD
      Ich könnte es dann natürlich auch wie meine Eltern machen, einfach die restlichen Bücher im Büro und Schlafzimmer in hohen Türmen stapeln, bis irgendwann Platz für ein neues, größeres Regal ist. ^^

      Löschen
    4. Das Problem an der zweireihigen Aufbewahrung ist, dass das, was man gerade sucht, IMMER in der hinteren Reihe steht! :D An sich find ich das bei gut sortierten Regalen aber auch vertretbar, wenns natürlich auch einreihig komfortabler und schicker wäre. :)

      Löschen
    5. Hast du den ein System welche Bücher in die erste und zweite Reihe gestellt werden? Also die gelesenen nach hinten oder die Favoriten nach Vorn? ^^Gibt es nicht auch so Boxen mit denen man die Bücher in der zweiten Reihe etwas höher stellen kann, damit man sie noch sieht. Oder sind deine Regalböden dafür zu eng? :D

      Löschen
    6. Mein System ist das Alphabet! :D

      Und das mit den "Ständern" für die Bücher in den hinteren Reihen hab ich im Wohnzimmer teilweise, aber das kostet eigentlich zu viel Platz. Ich hab ja in meinen Billys zusätzlich Regalböden, um möglichst viel unterzubringen.

      Löschen
    7. So nun komme ich auch endlich zum Antworten. Schande über mein Haupt.

      Alphabet? Nach Autor, oder? Das habe ich auch mal probiert, aber das sah im Regal so blöd aus. Also blieb ich dann bei meinem nach Farbe und Größe und wo Platz ist System. Noch habe ich nicht so viele Bücher, dass ich groß suchen müsste, ich weiß höchstens nicht mehr, dass ich ein Buch überhaupt besitze. ^^ In den Regalen des Studentenwerks können die Bücher nämlich auch dreireihig stehen und hinten stehen dann wirklich die richtig ungewollten Bücher aka deutsche Historicals. ;)

      Achso, diese zusätzlichen Regalböden sind super, leider gab es die nicht in der Farbe von meinem Billyregal. :D Mir sind in den Regalen auch immer zu wenig Böden drin (besonders in diesen billig-Ikea-Regalen sind nur 4 dabei, bei den Billys wenigstens 5), deshalb stehen die Mass Market Paperbacks übereinander, die haben immer schön die gleiche größe das ist sehr praktisch. ^^

      Ich hoffe dann weiter auf ein paar Bilder, da werde ich dann bestimmt ganz neidisch. *g*

      Löschen
  11. Oh Ubuntu is schon ganz nett :)! Ich hab es auf meinem Netbook und früher auch auf meinem richtigen Laptop. Allerdings kann ich nich programmieren, das hat mein Mann immer übernommen, wenn ich Hilfe gebraucht habe :).

    Und GoodReads mag ich auch, allerdings bin ich in Englisch nich wirklich soo gut, aber vieles versteh ich immerhin schon :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja sehr praktisch, wenn man jemanden hat der einem helfen kann. Aber bei uns wäre es wahrscheinlich andersherum, obwohl ich von Ubuntu auch kaum Ahnung habe, hat mein Freund noch weniger Ahnung und ich müsste das Internet um Hilfe bitten. Davor habe ich auch irgendwie Angst, irgendwas geht kaputt und ich finde keine Lösung. :/

      Das Menü ist ja schon teilweise auf Deutsch, allerdings nicht komplett. Ich hab mich zwischendurch wirklich über diese Deutsch - Englisch Mischugn gewundert. *g*

      Löschen
  12. Oh, Du bist auch bei Goodreads? Da muß ich doch nachher mal gucken gehn :D Bin dort auch sehr gerne. Ist ne tolle Bücherseite <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso war ich nicht schon vorher bei Goodreads? Dort sind viel mehr Blogger und Leute, die ich kenne. Mensch, ich hätte echt schon vorher wechseln sollen, wieso hat mir niemand gesagt das bei Goodreads echt so viele deutsche Nutzer sind. :O

      Löschen
  13. Bin auch bei Goodreads zu finden, finde es nicht übel.:)))


    Nur mit der englischen Sprache etwas schwer für mich.....meine Kenntnisse sind so grottenschlecht.:((((

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.