27. November 2011

Neuzugänge #50

Buchige Neuzugänge gab es wie zu erwarten war nicht, dafür am Mittwochabend einen anderen, nicht ganz so erfreulichen, Neuzugang. Mittwoch hat sich nämlich eine Erkältung entschieden bei mit Halt zu machen (die hab ich bestimmt beim Yoga bekommen, diese Matten sind auch so eklig), nach über 1 1/2 Jahren wurde es ja fast wieder Zeit, und hat mich etwas außer Gefecht gesetzt. Gott sei Dank ging es mir nur Donnerstag und Freitag ziemlich schlecht, sodass ich jetzt nur noch unter ein bisschen Schnupfen und Husten zu leiden habe, was hoffentlich auch so bleibt, ich muss langsam wieder zur Uni. :D Wobei mich Schnupfen und Husten auch nicht so sehr stört, mein Problem waren eher die Halsschmerzen und das Fieber.  Auch wenn mein Freund meinte, ich wäre eine "akzeptable Patientin" (so schlimm war ich gar nicht!) war er wahrscheinlich froh, dass ich durch die Halsschmerzen nicht mehr so viel geredet habe. *g*

Nun gut, durch die Erkältung kam ich in der zweiten Wochenhälfte nicht so zum lesen. Dafür habe ich es davor endlich geschafft "Shiver" durchzulesen, wurde auch langsam Zeit. Das Ende hat mich dann doch etwas versöhnt, aber mein Favorit wird die Geschichte dennoch nicht werden. Danach habe ich außer ein paar Seiten von "Delicious" von Sherry Thomas nichts gelesen, ich hab mich zum Leidwesen meines Freundes nämlich vor dem Fernseher breit gemacht und der steht unglücklicherweise im gleichen Zimmer wie der Schreibtisch von meinem Freund. (Er wollte nicht lernen oder so, sondern eher einige Sachen sehen) *hust* Aber ich hab ja eine Entschuldigung... ich war krank! ^^ Aber wenigstens haben wir teilweise ähnliche Fernseh-Interessen (nur das ich kein Sitcom- oder Serienfan bin, ist fast alles nichts für mich), aber "The Big Bang Theory" sehen wir beide sehr gerne und "How I Met Your Mother" ist auch nicht so schlecht, nur etwas langweilig und nicht so witzig wie TBBT. xD
Dafür habe ich dann aber auch Fußball mit ihm gesehen, was ich lieber hätte lassen sollen, denn das Tippspiel lief diese Woche für mich richtig mies (für ihn aber auch). ^^ Jaja, ich tippe mit den Jungs im Bundesliga-Tippspiel mit (obwohl ich keine Ahnung habe) und bin gar nicht so schlecht. *g* Lange Zeit war ich auf dem zweiten Platz, nach dem letzten Spieltag bin ich leider nur noch auf Platz 3. *seufz* Aber nächste Woche bin ich wieder dran. xD

Gesehen habe ich dadurch diese Woche wieder zwei Animationsfilme und zwar "Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen" und "Megamind". Beide Filme waren nicht wirklich gut, meiner Meinung nach muss man sie nicht gesehen haben.
"Wolkig" war ziemlich vorhersehbar, manche Szenen fast schon nervig, weil sie so dämlich waren und das Charakterdesign hat mich etwas abgeschreckt, dafür war aber die Idee super und der Film insgesamt unterhaltsam, im Gegensatz zu "Megamind". Der Film war ja sooooooooo langweilig (ich wäre fast eingeschlafen und wir haben zwei Anläufe gebraucht weil mein Freund beim ersten Mal wirklich eingeschlafen ist) und die Witze rar gesät, aber die die da waren waren gut. Bis auf den Anfang hat mir fast nichts gefallen, besonders diese "Liebesgeschichte" war wieder einmal extrem nervig und kitschig. Der Film war zwar nicht 100% vorhersehbar wie "Wolkig", sondern nur 95% vorhersehbar, aber dennoch weniger spannend. Und diese Roxanne Richie hat mich vielleicht genervt, die lässt sich auch vom erstbesten Mann retten. "Bisher mochte ich dich überhaupt nicht, aber jetzt wo ich in Gefahr stecke und mein eigentlicher Retter nicht da ist, rette mich bitte, ich brauche dich" oder so in der Art. Ätzend, ich mag keine Leute, die so ihre Meinung wechseln. Bäh.

Kommentare:

  1. "Wolkig (...)" hatte ich schon abgeschrieben. Aber "Megamind" hätte mich evtl. noch interessiert, weil's ähnlich wie "Ich - einfach unverbesserlich" von der Thematik her rüber kam. Aber ich glaub, das lass ich dann lieber. :D

    Ich hab am WE übrigens "Atlantis" von Disney geschaut. XD Erst das zweite Mal und was ist mir aufgefallen (weswegen ich es überhaupt erwähne)?! Da wird NICHT gesungen! Mein Kindheitsbild ist zerstört. D: Ich war so geschockt gestern... Haha.

    AntwortenLöschen
  2. Also "Ich - Einfach unverbesserlich" ist um Welten besser, am Anfang auch etwas langweilig, aber viel rührender und witzier. Die einzige Gemeinsamkeit ist das beide Hauptcharaktere versuchen Bösewichte zu sein es aber nicht sind, wobei mit Gru viel sympathischer war, auch durch die 3 Mädels gab's eine schöne Richtung, während bei "Megamind" die Liebesgeschichte mit Roxanne bei mir nicht punkten konnte. Kinder und grummliger Bösewicht ist halt eine viel bessere Kombination. Viele mochten den Film auch (was ich nicht verstehe xD), wenn du günstig an ihn rankommst, kannst du ihn ja mal anschauen. :D

    Atlantis habe ich noch NIE gesehen? Sollte ich das nachholen? Nicht gesungen? Dann kann das kein Disneyfilm sein, bist du sicher, dass das ein Disneyfilm ist. :O Na, meinen Freund würde es freuen, er mag kein gesinge in Filmen, im Gegensatz zu mir. xD

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.