31. Juli 2011

Neuzugang (der etwas anderen Art) #34

Ich hasse Ohrenkneifer, eben saß einer an der Zimmerdecke. Ekelhaft, hoffentlich krabbeln, die nicht aus dem Staubsauger wieder heraus, wir haben leider nur einen ohne Beutel *erschauder* Ich hasse Insekten. :/

Diese Woche gab es keine wirklichen Print-Neuzugänge, aber ich habe mir endlich (naja, mein Freund hat mich etwas gedrängt, weil er mein Jammern leid war und endlich seine Ruhe wollte xD) einen Kindle gekauft. Ich hab es also getan und dabei hab ich mich wirklich lange gewehrt... :/

"Prince of Scandal" soll meine nächste Lektüre werden
Auf der einen Seite bin ich glücklich und auf der anderen Seite habe ich ein schlechtes Gewissen, ist schließlich nicht billig so ein E-Book-Reader und die Schutzhülle mit Leselampe war auch kein Schnäppchen. *seufz* Aber ich habe ausgerechnet, wenn ich die nächsten drei bis vier Monate nur noch 20€ für Bücher ausgebe, dann habe ich den Kindle wieder drin. Also das heißt:

Buchkauf-Diät!!!

Das sollte mein Mantra werden, am besten sage ich das noch einmal mehr vor mich hin, damit ich mich wirklich daran halte!

Buchkauf-Diät
Buchkauf-Diät
Buchkauf-Diät 
Buchkauf-Diät  

Egal wie, ich muss es schaffen mich daran zu halten. Besonders strikt wird meine 

Historical-Buchkauf-Diät!!!!

ausfallen. Ich habe mehr als genug Historicals und muss die erst einmal weglesen. Mal von den ganzen deutschen Nackenbeißern abgesehen, die in meinen beiden Zimmern herumgeistern. ^^

Außerdem habe ich auch schon ein paar mehr oder weniger interessante E-Book angesammelt, vergrößern die nun meinen SuB oder nicht? Abgesehen von den ganzen kostenlosen Klassikern von Jane Austen etc. und den billigen Liebesroman-Schnäppchen, die es in der letzten Zeit gab habe ich mir noch folgende E-Books gegönnt, die meisten davon waren gerade unter 3€ zu haben. 

  • Black Ice - Anne Stuart (als Printausgabe habe ich den Roman nicht mehr bekommen)
  • Grimms Märchen - Gebrüder Grimm (eine Printausgabe wird spätestens folgen, wenn ich Kinder habe ^^)
  • The Shattered Sylph - L.J. McDonald (das Taschenbuch ist zur Zeit noch oop und außerden doppelt so teuer wie das E-Book oO)
  • The Battle Sylph - L.J. McDonald (wollte ich gar nicht kaufen, zumindest jetzt noch nicht, habe ich schließlich schon auf Deutsch gelesen, aber wie ich festgestellt habe heißt "1-Click" nun wirklich "1-Click", davor war es bei mir noch "2-Click" xD)
  • Rock Hard - Olivia Cunning (eigentlich haben mich einige Rezensionen abgeschreckt, aber für 0,82€ konnte ich nicht "Nein" sagen)
  • Corsets & Clockwork: 13 Steampunk Romances - Mammoth Book (Mal schauen, ob ich mit Steampunk Romances etwas anfangen kann...)
  • The Mortal Instruments 2: City of Ashes - Cassandra Clare (fehlt nur noch Band 1, der war aber nicht günstig zu bekommen ^^)
  • The Mortal Instruments 3: City of Glass - Cassandra Clare
  • The Mortal Instruments 4: City of Fallen Angels  - Cassandra Clare
  • The Infernal Devices 1: Clockwork Angel - Cassandra Clare (da mir "City of Bones" fehlt, muss ich vonn mit Clockwork Angel anfangen. Hoffentlich gefällt mir die Geschichte nicht, bei dem schönen Cover, müsste ich es mir 100% noch als Printausgabe kaufen xD)
  • The Immortals: Evermore - Elyson Noel (interessiert mich nicht wirklich, war aber günstig und wer weiß, vielleicht weiß ich "Evermore" im Urlaub mal zu schätzen)
  • Die Blutlinie - Cody McFadyen (gab es kostenlos bei Amazon, da Thriller aber nicht meins sind, hoffe ich, dass vielleicht mein Freund etwas damit anfangen kann)
  • Heir - Grace Burrows (Irina hat mich ja schon Mut gemacht, ihr hat der Roman gar nicht gefallen)
  • Soldier - Grace Burrows
  • Long Hard Ride - Lorelei James (gibt es kostenlos, ansonsten ist der Roman wahrscheinlich nichts für mich. Erotic Romances sind als Kurzgeschichte in Ordnung, aber mehr muss ich davon eher nicht haben)

    Für mich kann ein E-Book zwar weiterhin kein normales Buch ersetzen, aber so ein Reader hat schon seine Vorteile und die E-Ink-Technik ist wirklich genial. Praktisch finde ich die Funktion PDFs zu lesen, besonders für die ganzen Uni-Skripte eine sehr schöne Sache. :D Vielleicht schreibe ich in der nächsten Zeit ja noch einen detaillierten Erfahrungsbericht. ^^
     
    Da ich schon einige kostenlos Kurzgeschichten gelesen habe und zu ihnen keine Rezension schreiben möchte, findet man unter "Kurzmeinungen" meine wirklich kurze Meinung zu den Shortstories. 

    Gelesen habe ich außerdem "A Night With Consequences" von Margret Mayo, hat mir weder gefallen noch missfallen. Wahrscheinlich auf dem Niveau normaler Cora-Romane, ohne dass das etwas schlechtes sein muss. Der Roman war halt nichts besonders... 
    Angefangen habe ich auch "The Perils of Pleasure" aber ich fand den Anfang echt langweilig, sodass ich bisher leider noch nicht sehr weit gekommen bin. Armes Taschenbuch, es ist einfach von einem E-Book ausgestochen worden...

    Sehr praktisch ist es sich während des Lesens Notizen auf dem Kindle zu speichern, ich hab ja normalerweise kein Papier und Stift zur Hand (zumindest beim Lesen) und da hilft der Kindle ungemein. Blöd, dass die dann eine bestimme Stelle gebunden sind, aber egal, man kann sie zusammen abrufen. ^^

    Kommentare:

    1. Gratuliere dir! Ich liebe meinen Kindle heiß und innig und bereue keinen Tag ihn gekauft zu haben. Also kein schlechtes Gewissen haben, sondern freuen. :-)

      AntwortenLöschen
    2. Ach, wie cool, Glückwunsch! Ich bin ja furchtbar anfällig für technisches Spielzeug und hätte deshalb natürlich auch gern einen, will aber mindestens noch eine Generation abwarten. Außerdem bin ich mit dem iPad als E-Reader eigentlich vollauf zufrieden, ich brauch überhaupt keinen Kindle! *ausred*

      AntwortenLöschen
    3. @beipackzettelleserin:

      Ich freue mich ja auch, aber irgendwie habe ich dennoch das Gefühl er wäre nicht notwendig gewesen. Hergeben will ich ihn dennoch nicht ^^ Mal schauen wie sich der Kindle im Langzeit-Experiment macht *g*

      @Irina:

      Ich eigentlich auch, aber normalerweise schaffe ich es immer mich zurückzuhalten, indem ich mir sage, dass ich so ein Spielzeug nicht brauche ^^ Aber meine Leidenschaft für Bücher war einfach zu groß, sodass ich meinem Verlangen nachgegeben habe xD

      Wenn ich ein iPad hätte, hätte ich mir wahrscheinlich auch keinen Kindle gekauft. Der Bildschirm ist zum lesen zwar nicht so praktisch, aber man kann so wenigstens im Bett oder auf dem Sofa lesen. Und das ist für mich der größte Vorteil eines E-Readers. :) Mal schauen, wie lange du noch durchhälst *g*

      AntwortenLöschen
    4. Also, über einen Erfahrungsbericht würde ich mich sehr freuen. :D Ich liebäugel ja auch schon seit einiger Zeit mit dem Kindle. Nur hab ich bei mir die Befürchtung, dass ich den nicht ausreichend nutzen würde. ^^; Mein Freund riet mir zum iPad (ich bin sicher, dass es kein uneigennütziger Rat war!).

      Und zu den Heftchen-Romanen: Ich musste grad Lachen. Denn ich hab mich an unseren Deutsch-Referendar, der 11. Klasse erinnert, der uns von diesen Romanen vorgeschwärmt hat (und beinahe das Sabbern angefangen hätte)... *lach* Prima!

      AntwortenLöschen
    5. Na da schau her! Du hast es getan. Cool! Jetzt versteh ich auch deinen Kommentar auf meinem Blog besser. ;-)
      Ganz unbedingt musst du einen Erfahrungsbericht schreiben, man ist ja doch neugierig.

      Und nein, mach dir keine Sorgen, E-Books vergrößern den SuB nicht. Sonst wär ich nämlich inzwischen über 200, also nein nein nein, E-Books zählen gaaaar nicht. *pfeif*
      (Und damit auch ja keiner auf die Idee kommt, verschweige ich die E-Book-Downloads natürlich auch auf meinem Blog... ;-))

      AntwortenLöschen
    6. @Ami Li:

      Dann werde ich auch einen schreiben. Da er aber sicherlich etwas länger werden wird, muss das noch etwas warten. Donnerstag wartet schließlich meine Numerik-Prüfung auf mich. ^^

      Ein iPad stand für mich nie zur Debatte, außer ich kriege es geschenkt. *g* Da ich aber nur unterwegs lesen wollte und kein Internet oder anderen Schnickschnack brauche wäre mit das iPad zu teuer. Aber meinem Freund hätte das bestimmt auch besser gefallen. xD

      Ich bin mir auch noch nicht sicher wie ausgibig ich in nutze, aber ich kann mir vorstellen, dass er für den Urlaub und die Uni schon sehr nützlich ist. Aber Hauptsache haben, oder? ^^"

      Unsere Deutschlehrerin hat die verteufelt und als Schrott dargestellt. Allgemein sind Liebesromane ja keine ordentlichen Romane. blablabla.. Na wenn sie meint, ich hab zumindest keine Lust dauernd Klassiker zu lesen. :D Deinen Referendar hätte ich gerne gehabt. xD

      @Evi:

      War der so unverständlich? *g*

      Ui, also schon zwei die einen Erfahrungsbericht wollen. Dann sollte ich mir besonders Mühe geben! :D

      Puh *schweiß abwisch* Ich hatte schon Sorge mein SuB wäre plötzlich explodiert *lach* Finde ich auch besser so, E-Books kann man ja ohnehin nicht stapeln xD

      Da bringst du mich auf eine gute Idee, dass sollte ich wohl auch machen! Ist auch besser wenn niemand weiß was für Mist ich schon wieder runtergeladen habe, besonders den ganzen kostenlosen Kram, den ich niemals lesen werde ^^

      AntwortenLöschen
    7. Uii, das ist ja cool! Ich hätte mir um ein Haar auch den Kindle gekauft, hab mich dann aber in letzter Sekunde für den Sony Reader entschieden :) Der ist auch klasse!

      Und ich glaube, ich hab sogar fast genau die gleiche Hülle für meinen Reader :)

      AntwortenLöschen
    8. Lucina: Wieso meinste, der Bildschirm des iPads sei zum Lesen nicht so praktisch? Das geht ganz hervorragend, im Bett sogar im Dunklen ohne den Liebsten zu stören, weil das iPad ja ne Hintergrundbeleuchtung hat im Gegensatz zu den "normalen" E-Readern.

      AntwortenLöschen
    9. @Juliane:

      Für den Sony Reader habe ich mich nur deshalb nicht entschieden, weil ich meist englische Bücher lese und irgendwie das gefühl hatte, das Amazon in dem Bereich die größte Auswahl hat :D

      Hast du auch eine Hülle in Apfelgrün? ^^

      @Irina:

      Ich kann mir nur vorstellen, dass der Bildschirm durch die Hintergrundbeleuchtung schlecht oder anstrengend für die Augen ist. Zumindest kann ich auf einem Bildschirm nicht viel lesen...

      Deswegen habe ich mir ja auch eine Hülle mit Leselampe geholt, denn bei schwachem Licht ist der Display sonst nur schwer zu lesen. Außerdem brauch ich immer eine gute Beleuchtung... Nur leider ist die LED-Lampe so hell, dass ich meinen Freund irgendwie auch störe xD

      AntwortenLöschen
    10. Ui, herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Spielzeug!
      Die grüne Hülle sieht auch hübsch aus - hm, eigentlich könnte ich - nein lieber nicht, ich habe eh schon zwei andere Hüllen. ;)
      Die eBooks Zugänge verschweige ich auch meistens. Mit den kostenlosen sind das einfach zu viele.
      Und zum SuB zähle ich die auch nicht - ich zähle sie stattdessen zum SueB, wobei ich den auch nur alle Jubeljahre aktualisiere...

      "The Perils of Pleasure" habe ich auch mal gelesen. Oder habe ich es gar nicht beendet? Keine Ahnung, auf jeden Fall fand ich es langweilig.

      AntwortenLöschen
    11. puh, zwanzig euro. das ist hart. aber wenn flohmarktkäufe mit berücksichtig sind, dann ok!

      liebe grüße,
      katta.

      AntwortenLöschen
    12. @Hermia:

      Dein Bericht war ja sozusagen der erste Anstoß mir den Kindle zu holen. :D

      Ich hab deine beiden Hüllen gesehen. Besonders die braune gefällt mir!
      Aber ich wollte unbedingt eine Leselampe und da gibt es leider nicht viel Auswahl. Mein Freund hat mir dann die pinke Hülle ausgeredet, Gott sei Dank, die grüne ist bestimmt viel hübscher und nicht so girliemäßig. ^^

      Die kostenlosen E-Books würde ich auch weglassen. Da habe ich mir auch eine viel zu große Zahl heruntergeladen, besonders von den Klassikern. Wer weiß wann ich irgendwo ohne 3G mit Steckdose strande, dann weiß ich sie zu schätzen. Das rede ich mir jedenfalls ein, denn sonst lese ich eigentlich kaum Klassiker. xD

      Oh, okay, dann täusch mich also mein erster Eindruck nicht. Wenn du den ganzen Roman langweilig fandest, dann kann es nach dem Anfang bestimmt nicht besser werden. *seufz*

      @Katta:

      Ich weiß, ich glaube ich werde an den 20€ verzweifeln. Aber wenigstens zählen meine paar Vorbestellungen nicht. *g*

      Aber da wir hier keine Flohmärkte haben und ich auch sonst kaum gebrauchte Bücher kaufe wird es leider wirklich sehr schwer. Ich muss einfach auf deutsche/englische HC verzichten, dann klappt das schon. Dann wären wenigstens 3 Bücher drin... für jeweils 6€... Oh Gott, dass wird knapp... Aber ich muss es schaffen, der Kindle war so teuer. *schnappatmung bekomm*

      AntwortenLöschen
    13. Eine Leselampe wollte ich eh nicht, von daher konnte ich bei den Hüllen aus den vollen schöpfen.
      Mittlerweile gibt es meine braune Tasche auch in grün mit Licht... *lach*
      ...wobei mir das Licht aber nicht so dolle scheint.
      Ich stelle gerade fest, das ich mich bei den Perils an überhaupt nichts erinnern kann. Normalerweise kann ich zumindest ein bisschen zu dem Buch sagen, aber in dem Fall gibt mein Kopf nix her.
      Spricht auf jeden Fall nicht für Qualität.

      AntwortenLöschen
    14. Bei meinen schlechten Augen war eine Lampe unabdingbar... ^^"

      Was ist denn mit dem Licht? Nicht hell genug oder unpraktisch?

      Das stimmt, an gute Romane kann man sich meistens noch erinnern und an gaaaanz schlechte. Aber da ich den Anfang ziemlich langweilig fand, scheint es wohl wirklich so, dass der Roman höchstens mittelmäßig ist. :D

      AntwortenLöschen

    Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

    Liebe Grüße,
    Lucina

    Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.