8. Mai 2011

Review - Hex Hall 1: Wilder Zauber - Rachel Hawkins


  • Originaltitel: Hex Hall
  • Serie: Hex Hall #1
  • Taschenbuch: 295 Seiten
  • Verlag: Lyx 
  • Erschienen im: Juli 2010
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3802582394
  • Leseprobe: hier

Klappentext:


Dunkle Machenschaften an der Highschool für Hexen

Nach einem missglückten Liebeszauber wird Sophie Mercer an ein Internat für magische Wesen geschickt. Als sie dort den gut aussehenden Archer trifft, verliebt sie sich auf den ersten Blick in ihn. Doch in Hex Hall gehen seltsame Dinge vor. Sophies Zimmergenossin, wird verdächtigt, andere Schüler angegriffen zu haben. Eine dunkle Macht treibt ihr Unwesen in der Schule, und Sophie könnte das nächste Opfer sein …

Kritik:

Ich hatte eigentlich keine Erwartungen an diesen Roman und er wäre wahrscheinlich auch nicht in meinem Regal gelandet, hätte ich ihn nicht von Pia ertauschen können. Nachdem ich nun einige Zeit an "Wilder Zauber" gesessen habe, habe ich ihn dann aber endlich in der Nacht auf Samstag beendet und ich muss sagen, ich bin einfach nur begeistert. Okay, spannungstechnisch hätte man sicherlich mehr herausholen können und auch etwas mehr Romantik wäre für mich persönlich wünschenswert gewesen, aber dennoch ist "Hex Hall: Wilder Zauber" ein sehr guter All-Age-Fantasyroman, von dem ich mir dann auch gleich die Fortsetzung kaufen musste.

Obwohl die Geschichte nicht sonderlich viel Neues bietet und mit Sicherheit nicht vor Einfallsreichtum sprüht hat mir die Story sehr gut gefallen, auch weil mich viele Wendung wirklich überrascht haben. Für mich war "Hex Hall" überhaupt nicht vorhersehbar und ich hoffe, dass sich dies auch im zweiten Band nicht ändern wird. "Wilder Zauber" ist für mich der erste Paranormal Romance Roman in dem derart viele fantastische Wesen vorkommen (Vampire, Werwölfe, Hexen, Gestaltwandler, Dämonen und Elfen) und ich muss sagen, es gefällt mir, denn zuletzt  konnten mich diese typischen Vampir, Werwolf, Engel oder Elfenromanen nicht sonderlich begeistern.

Auch Sophie's sarkastische und humorvolle Art hat mir richtig gut gefallen, sie ist unglaublich sympathisch und ihre Sprüche haben mich mehr als nur einmal zum Lachen gebracht, so eine Heldin würde ich mir für den ein oder anderen Jugendroman wünschen. Endlich mal jemand, der nicht die ganze Zeit rumheult und sich immer von irgendeinem Ritter auf einem weißen Schimmel retten lässt, wenn sie sich selber in Gefahr gebracht hat!
Leider kam der Held der Geschichte, Archer, etwas zu kurz, denn bisher kann ich ihn noch überhaupt nicht einschätzen. Außerdem war ich etwas enttäuscht darüber, dass er charakterlich sehr blass geblieben ist, er ist zur Zeit einfach nur der coole, gutaussehende Teenie-Schwarm ohne viel Tiefgang, aber mit einem großen Geheimnis, dies war mir dann doch etwas zu wenig. Ich hätte mir auch einfach mehr Mercer-Cross-Momente gewünscht, denn mir kann es niemals zu romantisch sein, obwohl "Hex Hall" im Prinzip gar nicht so unromantisch ist, war es mir einfach zu wenig.

Eine Nebenperson ist mir besonders aufgefallen und zwar Cal. Okay, er hatte nicht wirklich viele Auftritte, was ich sehr schade fand, aber ich hoffe das wir im zweiten Teil etwas mehr über ihn erfahren. Ich bin mir nämlich sicher, dass der Spruch "Stille Wasser sind tief" auf ihn zutrifft... Hach, Archer ist vielleicht cooler, aber ich steh doch eher auf ruhige und intelligente Typen wie Cal!

Fazit:

Ich bin absolut begeistert, ein wunderbarer All-Age-Roman mit einer unglaublich sympathischen Protagonistin, auch wenn die Romantik etwas auf der Strecke bleibt. 

Bewertung: 9 von 10 Bücherwürmer


Anmerkung:

US Cover
Hierbei handelt es sich um den ersten Teil der "Hex Hall"-Trilogie:
  • Hex Hall (Hex Hall 1: Wilder Zauber)
  • Demonglass (Hex Hall 2: Dunkle Magie) 
  • tba (Hex Hall 3: Dämonenbann) [März 2012]


    meine Quellen: Cover; Buchinformationen; Klappentext;

    Kommentare:

    1. Die Rezension kommt für mich gerade zum richtigen Zeitpunkt. Ich habe mir das Buch nämlich vor kurzem auf Englisch gekauft und will es nächste Woche lesen.
      Deine Rezension macht mir richtig Lust auf das Buch und hoffentlich werde ich es auch so sehr mögen.

      AntwortenLöschen
    2. Und das zweite Buch fand ich nicht schlechter! Allerdings hat es z.B. Irina gestört, dass es beim zweiten Band weniger humorvolle Momente gab. Dafür wird dein Wunsch nach mehr Informationen zu den beiden "Jungs" erfüllt! Ich bin mir sicher, dass dir der auch gefallen wird. :)

      AntwortenLöschen
    3. @Sabrina: Ich bin mir sicher, dass die Hex Hall gut gefallen wird, zumindest wenn Sophies Humor auch in Englisch so sympathisch rüberkommt, aber davon bin ich überzeugt ^^

      @Winterkatze: Eigentlich fand ich Hex Hall 2 nicht schlechter, er war wesentlich fesselnder und spannender, dafür fand ich aber teilweise Sophies Humor manchmal etwas gekünstelt bzw. deplaziert. Dies hätte sich für mich allerdings ausgeglichen und wäre nicht diese bescheuerte "Drei"ecksgeschichte gewesen (die mich persönlich echt aufgeregt hat), hätte Hex Hall 2 auch wieder 9 Bücherwürmer bekommen, aber so musste ich leider "einen Stern" abziehen. :D

      Ich war wirklich froh, mehr über die beiden Jungs zu erfahren, die sind schon beide toll. Aber mein armer Cal... so ein Mist *immer noch stinkig auf die Autorin ist*

      AntwortenLöschen
    4. Ah, du hast den zweiten Teil schon gelesen. :) Und ja, für mich hätte es die Dreiecksgeschichte auch nicht geben müssen ... ;)

      AntwortenLöschen
    5. Menno und wieso hat diese blöde Autorin sie dann eingebaut? *schmoll*

      AntwortenLöschen
    6. Hm, damit sie mehr zu Cal und Archer schreiben kann? ;)

      AntwortenLöschen
    7. Okay, so habe ich das noch nicht gesehen. Dafür das sie mehr über die beiden geschrieben hat bin ich ihr auch dankbar, aber es hätte bestimmt auch eine Möglichkeit ohne Dreiecksbeziehung gegeben ^^

      AntwortenLöschen
    8. Das klingt gut!
      Tolle Rezension, und schon wieder ein Buch auf meiner Wunschliste. (:

      Ich habe dich getaggt, ich fänds toll, wenn du darauf reagieren könntest.
      http://tina-re.blogspot.com/2012/01/getaggt.html

      AntwortenLöschen
    9. Ich kann das Buch nur empfehlen. ;)

      Danke für's Taggen, aber an Tags nehme ich grundsätzlich nicht teil, tut mir Leid.

      AntwortenLöschen

    Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

    Liebe Grüße,
    Lucina

    Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.