23. April 2011

Shortview - Cheeky Vampire (Band 1) - Yuna Kagesaki

  • Originaltitel: かりん (Karin)
  • Taschenbuch: 164 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH
  • Erscheinungsdatum: April 2011
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3551744968
  • Status (dt): abgeschlossen
  • Bände (jp): 14
  • Leseprobe: leider nur sehr kurz

Inhalt:

Karin Maaka ist eine ganz normale Oberschülerin, eine fast ganz normale Oberschülerin, denn sie ist ein Vampir, wie auch der Rest ihrer Familie. Doch sie anders, eine vollkommene Niete als Vampir, in den Augen ihrer Angehörigen zumindest, da sie Mittags wach ist und das Sonnenlicht verträgt, die Dunkelheit jedoch nicht mag. Zudem hat sie eine außergewöhnliche Anomalie, in regelmäßigen Abständen produziert sie übermäßig viel Blut und muss dieses abgeben, in dem sie Menschen beißt. Bisher hat sie es geschafft in ihrer Schule nicht aufzufallen, doch Kenta Usui, Karins neuer Mitschüler, merkt, dass etwas mit ihr nicht stimmt, wird es Karin schaffen ihr Geheimnis zu wahren?

Kritik:

Den ersten Band von "Cheeky Vampire" habe ich mir bei einer Aktion des Carlsen Verlags für 1,95€ gekauft und bei diesem Preis auch nichts bereut. Mir hat "Cheeky Vampire" tatsächlich besser gefallen als erwartet, allerdings trifft die Geschichte nicht ganz meinen Geschmack. Anders als erwartet ist die Geschichte weniger romantisch, sondern eher Humor betont, was mir persönlich eher weniger gefällt, wie auch bei normalen Romanen stehe ich auf Kitsch, Liebe und Drama. Uudem habe ich etwas Sorge, dass sich die Serie mit 14 Bänden etwas ziehen würde, da ich nicht das Gefühl habe, dass die Story sehr viel Inhalt hergibt, weshalb ich mir die weiteren Bände nicht kaufen werde.

Zeichnerisch gefällt mir "Cheeky Vampire" nur mittelmäßig, sie sind mir meist zu übertrieben, z.B. die Körperformen, Augen und Haare und dadurch wenig "realistisch". Allerdings passen die Zeichnungen zum recht humorvollen Inhalt, dennoch gehört Yuna Kagesaki für mich nicht zu den besten Mangaka, allerdings auch nicht zu den schlechtesten. ;-)

Fazit:

Originell und teilweise auch sehr witzig mit einem romantischen Touch. Die Serie hat sicherlich Potential entspricht aber nicht meinem favorisiertem Genre.

Bewertung: 3 von 5 Sterne

Anmerkung:

Bei Carlsen wurde auch der Kurzgeschichteband "Cheeky Vampire - Airmail" veröffentlicht (ISBN: 978-3551785060).

meine Quellen: Cover; Buchinformationen;

Kommentare:

  1. Huhu, jetzt war ich schon 2 mal auf deinen Blog und dachte ich hinterlasse dir mal ein Kommentar :)

    Uii schön das du über Cheeky Vampire geschrieben hast. Ich habe mir den Manga auch geholt aber noch nicht gelesen^^ Daher freu ich mich eine Kurz Rezi gefunden zu haben^^

    *wink*

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön, ich freue mich immer über Kommentare :D

    Dabei finde ich die Rezi irgendwie gar nicht wirklich aussagekräftig *Schande über mein Haupt* aber ich freu mich natürlich immer, wenn ich Leuten helfen konnte *g*

    Ich schau mir dann mal deinen Blog an ^^ Tschüssi... *schwupps weg*

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Ich kann dir die Serie jedoch schon ans Herz legen. Denn später geht die Story doch etwas tiefer und auch die Romantik kommt weiter nach vorne. Wenn man natürlich nur auf puren Kitsch steht, ist es vielleicht nichts, aber Humor hat noch keinem Buch geschadet :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.