6. Februar 2011

Neuzugänge #11

Dies wird erst einmal mein letzter Post über meine wöchentlichen Neuzugänge werden, schließlich habe ich mir vorgenommen diesen Monat und wahrscheinlich auch den nächsten keine Bücher mehr zu kaufen. Okay, ein Buch werde ich mir höchstwahrscheinlich noch kaufen "Süße Verführung" von Mona Vara, aber das soll auch die einzige Ausnahme bleiben :-D

Zur Zeit versuche ich mich an meinem ersten  Roman von Mary Balogh, leider hat mich "Simply Perfect" noch nicht wirklich in seinen Bann gezogen. Balogh schreibt richtig gut, aber mich fesselt die Geschichte bisher leider nicht. Mal schauen, ob es vielleicht noch besser wird, der Plot klingt nämlich recht interessant ^^

So nun zu meinen Neuzugängen, 9 Bücher kamen diese Woche bei mir an, so viel wie oft in einem ganzen Monat. *seufz* Da bringt das Buchkaufverbot für den Monat auch irgendwie wenig :-/

"Nicht alle Geister lieben mich" (Cedars Creek 2) von Kate Logan

  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter (Januar 2011)
  • ISBN-13: 978-3800056064
In Cedars Creek ist die Hölle los! Nachdem die junge Sam den smarten Adrian Crowley getötet hat, ist sie darauf bedacht, die ganze Geschichte zu vertuschen. Doch die Veränderung, die mit Nicholas, dem Geist ihrer großen Liebe, vor sich geht ist nicht die einzige Bedrohung. Nachdem Nicholas für kurze Zeit lebendig geworden war, kann er die Gier nach Leben nicht mehr beherrschen. Das macht ihn auch für Sam zur Gefahr. Sheriff Travis kommt bei seinen Ermittlungen eine bestechende Idee: Er könnte den toten Hexer beschwören und ihn selbst befragen. Doch die Beschwörung läuft aus dem Ruder und plötzlich sieht sich der Sheriff gezwungen, ausgerechnet seine Hauptverdächtige um Hilfe zu bitte...

Die Fortsetzung von "Der Geist, der mich liebte", ich habe den Roman schon gelesen und rezensiert. Ich war nicht begeistert, aber es war ein solider Nachfolger.

"To Sir Phillip, With Love" (Brigdertons 5) von Julia Quinn

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Avon; Auflage: Reprint (24. Juni 2003)
  • ISBN-13: 978-0380820856
My dear Miss Bridgerton,

We have been corresponding now for quite some time, and although we have never formally met, I feel as if I know you.

Forgive me if I am too bold, but I am writing to invite you to visit me. It is my hope that we might decide that we will suit, and you will consent to be my wife.

—Sir Phillip Crane

Sir Phillip knew that Eloise Bridgerton was a spinster, and so he'd proposed, figuring that she'd be homely and unassuming, and more than a little desperate for an offer of marriage. Except... she wasn't. The beautiful woman on his doorstep was anything but quiet, and when she stopped talking long enough to close her mouth, all he wanted to do was kiss her... and more.

Did he think she was mad? Eloise Bridgerton couldn't marry a man she had never met! But then she started thinking... and wondering... and before she knew it, she was in a hired carriage in the middle of the night, on her way to meet the man she hoped might be her perfect match. Except... he wasn't. Her perfect husband wouldn't be so moody and ill-mannered, and while Phillip was certainly handsome, he was a large brute of a man, rough and rugged, and totally unlike the London gentlemen vying for her hand. But when he smiled... and when he kissed her... the rest of the world simply fell away, and she couldn't help but wonder... could this imperfect man be perfect for her?

Eigentlich wollte ich mit den Kauf des fünften Bandes noch etwas warten, da das Taschenbuch dann aber doch bei Amazon lieferbar war, habe ich zugeschlagen. Bei anderen deutschen Anbietern hätte der Roman wesentlich mehr gekostet. Das Cover finde ich persönlich allerdings nicht sehr ansprechend, bei mir hat es einen widerlichen Gelbstich, der mir überhaupt nicht gefällt. Aber ich will nicht so sein, es kommt ja schließlich auf die inneren Werte an.

"It's in His Kiss" (Bridgertons 7) von Julia Quinn

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Avon (28. Juni 2005)
  • ISBN-13: 978-0060531249
Meet Our Hero…
Gareth St. Clair is in a bind. His father, who detests him, is determined to beggar the St. Clair estates and ruin his inheritance. Gareth’s sole bequest is an old family diary, which may or may not contain the secrets of his past… and the key to his future. The problem is--it’s written in Italian, of which Gareth speaks not a word.

Meet Our Heroine…
All the ton agreed: there was no one quite like Hyacinth Bridgerton. She’s fiendishly smart, devilishly outspoken and according to Gareth, probably best in small doses. But there’s something about her--something charming and vexing--that grabs him and won’t quite let go…
Meet Poor Mr. Mozart…
Or don’t. But rest assured, he’s spinning in his grave when Gareth and Hyacinth cross paths at the annual--an annually discordant--Smythe-Smith musicale. To Hyacinth, Gareth’s every word seems a dare, and she offers to translate his diary, even though her Italian is slightly less than perfect. But as they delve into the mysterious text, they discover that the answers they seek lie not in the diary, but in each other… and that there is nothing as simple--or as complicated--as a single, perfect kiss.

Der Roman landete zusammen mit "To Sit Phillip, With Love" in meinem Warenkorb. Bei Amazon hat der Roman ja keine allzu guten Bewertungen abbekommen, daher bin ich gespannt wie mir der Roman am Ende gefällt.




Dann habe ich noch bei Arvelle zugeschlagen und mir drei englische Mängelexemplare besorgt.

"A Knight in Shining Armor" von Jude Deveraux

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Pocket; Auflage: Special. (26. November 2002)
  • ISBN-13: 978-0743457262
Once upon a time…
…as a fair maiden lay weeping upon a cold tombstone, her heartfelt desire was suddenly made real before her: tall, broad of shoulder, attired in gleaming silver and gold, her knight in shining armor had come to rescue his damsel in distress…

Abandoned by her lover, thoroughly modern Dougless Montgomery finds herself alone and brokenhearted in an old English church. She never dreamed that a love more powerful than time awaited her there…until Nicholas Stafford, Earl of Thornwyck, a sixteenth-century knight, appeared. Drawn to him by a bond so sudden and compelling that it defied reason, Dougless knew that Nicholas was nothing less than a miracle: a man who would not seek to change her, who found her perfect just as she was. But she could not know how strong were the chains that tied them to the past — or the grand adventure that lay before them.

Diesen Roman besitze ich zwar eigentlich schon in Englisch, nachdem ich ihn auf Deutsch gelesen hatte, musste ich ihn einfach auf Englisch kaufen. Allerdings ist die Ausgabe unglaublich abgelesen, sodass ich den Roman einfach noch einmal kaufen musste als ich ihn günstig bei Arvelle gesehen habe. "Mehr als nur Träume" war mein erster Zeitreise-Roman, und nicht mein letzter, und ich fand die Geschichte einfach so schön, rührend und bezaubernd. Nur das Ende war so gar nicht nach meinem Geschmack, für mich einfach kein richtiges Happy End :-/

"Darkfever" (Fever 1) von Karen Marie Moning

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Dell; Auflage: Reprint (28. August 2007)
  • ISBN-13: 978-0440240983
MacKayla Lane’s life is good. She has great friends, a decent job, and a car that breaks down only every other week or so. In other words, she’s your perfectly ordinary twenty-first-century woman. Or so she thinks…until something extraordinary happens.

When her sister is murdered, leaving a single clue to her death–a cryptic message on Mac’s cell phone–Mac journeys to Ireland in search of answers. The quest to find her sister’s killer draws her into a shadowy realm where nothing is as it seems, where good and evil wear the same treacherously seductive mask. She is soon faced with an even greater challenge: staying alive long enough to learn how to handle a power she had no idea she possessed–a gift that allows her to see beyond the world of man, into the dangerous realm of the Fae….


As Mac delves deeper into the mystery of her sister’s death, her every move is shadowed by the dark, mysterious Jericho, a man with no past and only mockery for a future. As she begins to close in on the truth, the ruthless Vlane–an alpha Fae who makes sex an addiction for human women–closes in on her. And as the boundary between worlds begins to crumble, Mac’s true mission becomes clear: find the elusive Sinsar Dubh before someone else claims the all-powerful Dark Book–because whoever gets to it first holds nothing less than complete control of the very fabric of both worlds in their hands….

Eigentlich ist die Story nicht wirklich mein Fall und auch die Highlander-Romane von Karen Marie Moning würden mir heute wahrscheinlich nicht mehr ganz so gut gefallen. Da ich aber den zweiten Band günstig auf Deutsch als Mängelexemplar erstanden habe, war es nur logisch, dass ich mir wenigstens noch den ersten Band kaufe. Vielleicht gefällt mir die Serie ja besser als gedacht.

"Simply Perfect" (Simply 4) von Mary Balogh

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Piatkus Books (5. Februar 2009)
  • ISBN-13: 978-0749909093
Tall, dark, and exquisitely sensual, Joseph Fawcitt is the epitome of male perfection. Not that Claudia Martin is looking for a lover. Or a husband. As headmistress of Miss Martin's School for Girls, she long ago resigned herself to a life of spinsterhood - until now. Irresistibly attracted to Claudia, Joseph embarks on an outrageous plan of seduction. But as heir to a prestigious dukedom, the Marquess of Attingsborough is expected to carry on his family's legacy, not dishonour it. Yet Joseph is determined to make Claudia his at any cost. Even if that means breaking every rule for a love that is simply perfect...

Ich wollte schon seit längerem einen Roman von Mary Balogh lesen, also hat sich bei Arvelle die Chance geboten und ich habe sie genutzt. Ich liebe das Cover, wären die englischen Bücher nicht doppelt so teuer wie die amerikanischen, würde ich immer nur die englischen Ausgaben kaufen. Wie oben schon erwähnt, habe ich etwas Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, ich hoffe das wird noch... :-)




Zu guter letzt habe ich bei booklooker noch drei gebrauchte Bücher gekauft. Die sind alle in gutem Zustand, also ist es nicht so tragisch, dass sie gebrauch sind. Besonders da ich zwei der drei Bücher schon gelesen habe.

"Born in Sin" von Kinley MacGregor

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Avon; Auflage: Reprint (28. Januar 2003)
  • ISBN-13: 978-0380817900
Stunning Caledonia MacNeely fights an unfamiliar shiver when she is offered in marriage to the infamous ′Lord Sin′. Though Callie fears this mysterious knight - less for the dark whispers that damn him than for the burning desire he invokes - she is under order of the English King. And with the fate of her troubled clan hanging in the balance, she has little recourse.

"Born in Sin" ist der dritte Band der MacAllister-Series und der Sword if the Brotherhood-Series von Kinley MacGregor. Ich habe den Roman auf Deutsch gelesen und zwar so begeistert, dass ich mir sofort eine englische gebrauchte Ausgabe gekauft habe, leider habe ich dabei nicht so ganz genau auf den Zustand geachtet, sondern nur auf den Preis. Tja, so hatte der Roman einen ziemlich unschönen Wasserschaden, weshalb ich mich nun entschieden habe mir den Roman noch einmal zu kaufen. Hach, ich liebte die Geschichte einfach und bin mir sicher, dass ich sie heute immer noch genauso gut finde...Sin ist einfach der Beste!

"Dance of Gods" (Ring 2) von Nora Roberts 

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Jove (3. Oktober 2006)
  • ISBN-13: 978-0515141665
Raised in a family of demon hunters, Blair Murphy has her own personal demons to fight - the father who trained, then abandoned her, and the fianc who walked out on her after learning what she is. Now she finds herself training a sorcerer from 12th century Ireland, a witch from modern day New York, a scholar, and a shape-shifter from the mythical land of Gaell, while trying to keep herself from staking the sixth of their circle: a vampire sired by Lilith, the vampire queen they've been charged with defeating on Samhain. No stranger to a good fight, Blair finds she has met her match it comes to that handsome and flirtatious Geallian, Larkin. And a couple of run-ins with one of Lilith's loyal followers gives Blair more than she reckoned for, mentally and physically. But will she be able to stay alive long enough to defeat Lilith's army? Or will she find herself falling for the one thing she vowed never to give into again?

Die ersten beiden Teile der Ring-Trilogie hatte ich damals aus der Bibliothek ausgeliehen, sie waren gerade beim Bertelsmann Club erschienen und ich habe den zweiten Band während meiner Studienfahrt verschlungen ^^ Den dritten Teil hatte ich mir dann auf Englisch gekauft, weil er noch nicht auf Deutsch erschienen war. Jetzt fehlt mir also nur noch der erste Band und dann ist die Trilogie vollständig in meinem Regal :-)

"Born of Night" (League 1) von Sherrilyn Kenyon

  • Taschenbuch: 560 Seiten
  • Verlag: St. Martin'S Press; Auflage: Original (29. September 2009)
  • ISBN-13: 978-0312942304
In the Ichidian Universe, The League and their ruthless assassins rule all. Expertly trained and highly valued, the League Assassins are the backbone of the government. But not even the League is immune to corruption . . .

Command Assassin Nykyrian Quikiades once turned his back on the League—and has been hunted by them ever since. Though many have tried, none can kill him or stop him from completing his current mission: to protect Kiara Zamir, a woman whose father’s political alliance has made her a target.  
As her world becomes even deadlier, Kiara must entrust her life to the same kind of beast who once killed her mother and left her for dead. Old enemies and new threaten them both and the only way they can survive is to overcome their suspicions and learn to trust in the very ones who threaten them the most: each other.

Ich bin ein Fan von den Romanen die sie als Kinley MacGregor geschrieben hat und finde es deshalb sehr schade, dass es wahrscheinlich keine Romane mehr in die Richtung geben wird. Nun, dann probiere ich halt mal ein Buch aus, dass sie unter "Sherrilyn Kenyon" geschrieben hat. Ich glaube zwar nicht, dass es mir gefällt, aber ich sollte ihm wenigstens eine Chance geben, denke ich zumindest. ^^



meine Quellen:
Nicht alle Geister lieben mich (Cover / Inhalt / Buchinformationen)
To Sir Phillip, With Love (Cover / Inhalt / Buchinformationen)
It's In His Kiss (Cover; Inhalt; Buchinformationen)
A Knight in Shining Armor (Cover; InhaltBuchinformationen)
Simply Perfect (Cover; Inhalt; Buchinformationen)
Dance of Gods (Cover; Inhalt; Buchinformationen)
Born of Night (Cover; Inhalt; Buchinformationen)

Kommentare:

  1. Sieht nach einer super Woche aus.

    Hoffe, dass dir das Buch von Mary Balogh noch besser gefallen wird.
    Ich kann beiden Serien von Karen Marie Moning nicht wirklich viel abgewinnen, aber Geschmäcker sind ja glücklicherweise verschieden.

    Viel Spaß beim Lesen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, "Simply Perfect" hab ich auch noch auf meinem SuB, und viele andere von Mary Balogh. Mir hat ja "A Summer To Remember" so gut gefallen, dass ich mir gleich einen Haufen Balogh-Bücher angeschafft habe. :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    ich habe dir einen Award verliehen.
    Schau einfach mal hier vorbei:

    http://buecherwurmsbuchblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich fies, wenn Du so viele schöne Bücher vorstellst, die ich auch gerne hätte. Ganz besonders während einer Bücherdiät :P

    Auf Darkfever bin ich bspw. mal sehr gespannt!

    LG
    Steffie

    AntwortenLöschen
  5. @Sabrina:

    "Simply Perfect" wird auf keinen Fall eine richtig schlechte Bewertung bekommen, dazu ist der Roman zu gut geschrieben und die Charaktere zu liebenswert. Aber in letzter Zeit habe ich ein paar Probleme mit Historicals, irgendwie fesselt mich kaum noch ein Roman :'-(
    Karen Marie Moning zählt jetzt auch nicht zu meinen Lieblingsautorin. Zur Zeit kann ich irgendwie auch mit Highlander-Romanen und Paranormals so gar nichts anfangen... xD

    @Evi:

    Vielleicht sollte ich es das nächste mit "A Summer to Remember" versuchen, die Geschichte klingt zumindest ziemlich gut ^^

    @Bücherwurm:

    *freu* Danke schön :-)

    @Steffie:

    Die sind aber alle noch im Januar bestellt :P Quasi als Notreserve, weshalb irgendwie die Diät dann wieder unsinnig ist...bringt ja nichts wenn ich dann auf Vorrat kaufe xD

    AntwortenLöschen
  6. Also ich fand ASTR so richtig wunderschön. Allerdings bin ich mit Historicals auch noch nicht so übersättigt, zu denen hab ich ja erst voriges Jahr gefunden, ich bin ja die alte Contemporary-Tante. :)

    AntwortenLöschen
  7. Inzwischen hab ich "Simply Perfect" schon etwas weitergelesen und die Geschichte gefällt mir immer besser. Nach den leichten Quinn-Romanen ist ein ernsterer realistischer Roman eine schöne Abwechslung ^^

    Irgendwie habe ich schon seit Jahren keinen Contemporary mehr gelesen, sollte ich wohl wieder mal machen, wobei ich ingesamt auch nur sehr weniger gelesen habe. Ich glaube ich bin wirklich schon etwas übersättigt... :-/ Gibt es eine gute Contemporary Empfehlung? :-)

    AntwortenLöschen
  8. Lucina, was darfs denn sein? Cowboys, SEALS, Rockstars, Rennfahrer...? Mit Suspense oder ohne? Mit Sex oder ohne? Da gibt es soooo viel Auswahl, Süße!
    Aber guckst du mal bei mir am Blog! ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Hilfe, das ist zu viel Auswahl... :O Wo soll man denn da bitte schön anfangen? xD Da muss ich mich wirklich mal durch deine Rezensionen wühlen, sind ja auch nicht gerade wenig ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.