16. Januar 2011

Neuzugänge #8 oder auch nicht

Eigentlich wollte ich wie immer meine Neuzugänge vorstellen, leider sind meine bestellten Bücher noch nicht angekommen, daher muss diese Büchervorstellung für diese Woche ausfallen. Allerdings habe ich ein anderes Thema zum posten gefunden, die neuen FAQ zu Smaragdgrün.

Eigentlich sollten in einem Roman die wichtigsten Fragen beantwortet werden, sodass ein FAQ gar nicht notwendig ist, aber auch mir sind nach dem Beenden von Smaragdgrün einige unbeantwortete Fragen durch den Kopf geschossen, einige davon werden im FAQ beantwortet. Aber das ist natürlich kein Grund diesem Thema einen eigenen Post zu widmen, sondern die Tatsache, dass sich Kerstin Gier in ihrem eigenen FAQ widerspricht, wenn sie denn einmal nicht schwammig antwortet. Sie muss ja auch nicht alle Fragen beantworten, manches sollte der eigenen Phantasie überlassen sein, aber sie legt sich bei den wichtigen Fragen eigentlich nie wirklich fest. Manchmal hatte ich beim lesen das Gefühl, dass sie selbst die Antwort nicht weiß oder sie sich die Antwort gar nicht überlegt hat.  Den größten Widerspruch fand ich in Bezug auf Mr. Bernhard, wer den Roman noch lesen möchte, sollte jetzt aufhören weiterzulesen!!!

.~*°SPOILER°*~.
grobe und detaillierte Spoiler in Bezug auf Smaragdgrün

Ganz zu Beginn sagt Kerstin Gier, dass Gwendolyn als Unsterbliche nachdem sie "ausgewachsen" ist nur noch seeeeeeehr langsam altert, ich gehe mal davon aus, dass dies auf alle die unsterblich sind zutrifft, also auch Gideon. Diese Antwort wird später zu einem "WTF! Das ist doch total unlogisch!"-Gedanken führen.

Als nächstes gibt Kerstin Gier an, dass Mr. Bernhard vermutlich Gwens Bruder ist (natürlich legt sie sich nicht fest, als Autorin sollte sie dies jedoch mit Sicherheit wissen, oder etwa nicht?). Nun ich gehe jetzt zumindest davon aus, dass er Gwens Bruder ist, was natürlich auch die später noch beantwortete Frage aufwirft, wie das denn gehen soll. Mr. Bernhard ist ein älterer Herr, vielleicht 60 oder auch 70 Jahre alt. Wann sollen Lucy und Paul ihn dann bitte gezeugt haben? Mit 60 Jahren? Nun, sag niemals nie.

So dann kommen ein paar Fragen mit zu meist schwammigen Antworten, wer möchte, kann sich die selber durchlesen, den Link findet man unten. Allerdings wundert mich die Antwort zu der Frage, wieso Smaragdgrün 2011 spielt, wo doch die anderen Teile 2010 gespielt haben und alles sich in nicht einmal einem Monat abspielt. Vielleicht sehe ich auch den Humor in der Antwort nicht. :-D

Dann folgt eine für mich total widersprüchliche Antwort, natürlich legt sich Frau Gier auch diesmal nicht wirklich fest, aber wahrscheinlich nur, damit sie niemand damit festnageln kann. Und zwar behauptet sie, dass Mr. Bernhard durch seine Gene wahrscheinlich auch unsterblich ist (nur so kann er Gwens Bruder sein und dann im Jahre 2010 oder 2011 noch leben). Aber WENN er unsterblich ist, würde er doch ab dem Erwachsenenalter nicht mehr altern, aber er ist ein älterer Herr, wie Kerstin Gier in einer späteren Antwort noch einmal erwähnt. Wie geht das? Wenn man trotz Unsterblichkeitsgen so schnell altert, ist die Unsterblichkeit wirklich sehr kurz oder habe ich irgendetwas wichtiges übersehen? o.O Vielleicht ist man auch erst mit fortgeschrittenen Alter "ausgewachsen" im Sinne von Kerstin Gier zumindest. ;-)

So genug beschwert, die Edelstein-Trilogie ist trotzdem super. Trotzdem hätte ich von Kerstin Gier etwas prägnantere oder logischere Antworten erwartet.

Hier geht es zum vollständigen FAQ (natürlich sind dort Spoiler zum letzten Teil enthalten).

Kommentare:

  1. >> Wann sollen Lucy und Paul ihn dann bitte gezeugt haben?
    Das wurde doch im Epilog geklärt. o_O Sie sind doch noch im Jahr 1912 und Lucy ist schwanger (vielleicht ist es auch schon 1913 oder etwas später) und, so wie ich es verstanden habe, warten Lucy und Paul darauf, dass Gwen sie besucht. Wohin hätten sie auch gehen sollen? Sie blieben in dem Jahr und ist doch klar, dass Mr. Bernhard dann älter sein muss (wobei ich eher dachte, dass er dann sowas wie Gwenys Neffe ist).

    >> Allerdings wundert mich die Antwort zu der Frage, wieso Smaragdgrün 2011 spielt, wo doch die anderen Teile 2010 gespielt haben und alles sich in nicht einmal einem Monat abspielt.
    Das ist mir auch beim Lesen aufgefallen - fand ich demnach auch sehr seltsam. Ich hätt's wohl nicht gemerkt/gecheckt, wenn ich nicht vorher auf dem Edelstein-Fan-Blog etwas von "Gwens Zeitplan in den zwei Wochen, in denen die Trilogie spielt" (oder so) gelesen hätte.

    Das FAQ les ich mir jetzt mal durch. ;-)
    Ich fand nur noch das mit dem Chronografen unlogisch, bzw. hab ich das nicht verstanden... Denn, wenn Gwens Urgroßvater den "gestohlen" hat und es nur zwei gab und Paul und Lucy auch einen haben, dürfte doch keiner mehr in Temple sein, oder? *verwirrt*

    AntwortenLöschen
  2. Aber wenn Lucy mit Mr.Bernhard schwanger gewesen wäre, wäre dieser doch schon fast 100 Jahre alt, weshalb ich auch gedacht habe, er wäre Gwens Neffe. Wenn also Mr. Bernhard nicht unsterblich wäre, kann Lucy nicht mit ihm schwanger gewesen sein, wäre aber unsterblich, wäre er kein älterer Herr. Das ist für mich unlogisch ^^

    Auch aus den Büchern kann man ja vermuten, dass es sich eher um eine kurze Zeitspanne handelt, aber erwähnt hat Frau Gier das glaube ich auch häufiger mal. Also passt 2011 irgendwie nicht wirklich...

    ich habs so verstanden, dass der von Lucy und Paul der gleiche wie im Haus ist. Macht ja auch Sinn, er verschwindet ja nicht einfach, wenn Lucy und Paul sterben ^^ aber diese Frage wird auch im FAQ beantwortet. :-D

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab gelesen, er ist Gwens Neffe.

    AntwortenLöschen
  4. Macht ja auch am meisten Sinn, für mich zumindest :-D
    Aber dann ist es komisch, dass Kerstin Gier die Vermutung (als Autorin muss sie es ja eigentlich wissen), dass Mr. Bernhard Gwens Bruder ist...kann natürlich sein, dass sie die Leser auf eine falsche Fährte locken möchte ^^

    AntwortenLöschen
  5. Also, an den Bruder habe ich auch nie gedacht! o_O Das ist wirklich total unlogisch. Vor allem glaube ich nicht, dass auch er ein "Unsterblichkeitsgen" hat, denn das hat doch nur der Rabe/Rubin - also Gwen. Vielleicht hat er ein Gen, das ihn etwas langsamer ältern lässt als "normale" Menschen, aber immer noch schneller als Gwen oder Gid. ?_?

    Nein, 2011 passt nicht. Aber wie gesagt, mir wäre das unter normalen Umständen nicht mal aufgefallen, weil ich gar nicht so auf die zeitliche Abfolge achte. XD

    Stimmt, das hab ich dann auch im FAQ gelesen. XD Okay, leuchtet ein.

    Manchmal denke ich, dass Autoren sich immer gern etwas schwammig äußern. Das hat zum einen den Vorteil, dass man es ja nicht ganz genau wissen muss, sich also nicht verstricken kann und zum anderen diskutieren die Leser dann auch mehr, als wenn es konkrete Aussagen geben würde.

    AntwortenLöschen
  6. Irgendwie sorgt Mr. Bernhard wirklich für Verwirrung xD Ich fände es nicht so toll, wenn er auch unsterblich ist oder auch Gwens Kinder das "Zeitreisegen" geerbt haben, in den Bücher hörte es sich ja so an als ob sich mit Gwen der Kreis schließt... :-/

    Schwammige Aussagen finde ich theoretisch auch nicht schlimm, aber Frau Giers Antworten fand ich dann doch zu ungenau, sie muss ja nicht antworten, finde ich zumindest ^^ Besonders in Bezug auf Mr. Bernhard hätte sie vielleicht lieber geschwiegen... :-D

    AntwortenLöschen
  7. Hi, also ich habe eine Theorie:

    Ich glaube sehr wohl, dass Mr. Bernhard Gwens Bruder ist, weil...
    es wird im Buch gesagt, dass er schon immer da war, schon als Grace noch klein war. Und in Rubinrot, ziemlich am Anfang, dass er schon so alt sein müsste wie Lady Arista, aber nicht so aussieht.
    Und Kerstin Gier hat gesagt, dass Gwendolyn sehr langsam altern wird und einmal zu einem dieser scheinbar alterslosen Menschen werden wird, bei denen man nicht sagen kann, ob sie 30 oder 50 sind. Und sie ist ja unsterblich, weil bei ihr die zwei Zeitreiselinien zusammenlaufen, also sollte dass dann bei Gwens Bruder auch so sein, und Mr. Bernhard wir ja auch irgendwie alterslos beschrieben.
    Und wäre er nur der Neffe, hätten ihm Lucy und Paul dann alles anvertraut?

    glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Theorie. Das Mr. Bernhard auch unsterblich ist könnte natürlich wirklich stimmen, dann würde das auch mit dem Alter bzw. alterlosen Aussehen hinkommen. :D
      Wenn es niemanden anderen gebe, dem sie mehr vertrauen können, dann wäre sicherlich der Neffe keine allzuschlechte Wahl. Denke ich mal, aber es wurde ja schon angedeutet, dass Mr. Bernhard Gwen's Bruder sein könnte. ^^

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.