12. Dezember 2010

Tag 12 - Ein Buch, das du von jemandem empfohlen bekommen hast

Auch wenn es langweilig wird muss ich hier wieder einen Roman von Stephenie Meyer erwähnen. Irgendwann 2006 waren wir wie so oft in einer größeren Buchhandlung unterwegs und sahen dort einen Roman mit schönem Cover und interessantem Titel. Der Roman war

"Bis(s) zum Morgengrauen" von Stephenie Meyer

Ein paar Monate später hatte sich meine Freundin das Buch gekauft und mir empfohlen. Auch wenn sie schon damals anmerkte, dass die Hauptperson Bella doch etwas merkwürdig ist und zu Vampir besessen. Heute muss ich sagen, dass sie wirklich recht hatte.*lach* In den weiteren Bänden ging mir Bella auch immer mehr auf die Nerven, aber beim ersten lesen fand ich "Bis(s) zum Morgengrauen" einfach nur total romantisch. Ich hab die Geschichte schon lange nicht mehr gelesen, ich weiß gar nicht, ob ich den Roman heute noch genauso mögen würde wie damals.

Zuerst wussten wir noch nichts von einer Fortsetzung und glaubten fest daran, dass Bella in diesem Band schon zu einem Vampir gemacht wurde. ^^
Hach, wäre es schön gewesen, wenn Stephenie Meyer einfach das schreiben aufgegeben hätte, kein "Breaking Dawn", kein komischer Kinofilm, einfach nur eine schöne Vampirgeschichte...

Zu der Zeit war der Roman noch ziemlich unbekannt, ich weiß gar nicht so genau wodurch der Hype begann. Wahrscheinlich durch den Kinofilm und Robert Pattinson... *seufz*

1 Kommentar:

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.