8. September 2010

Review - Tempt me at Twilight - Lisa Kleypas

  • Deutscher Titel: Zärtlicher Nachtwind
  • Reihe: Hathaways #3
  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: St. Martin's Press
  • Erscheinungsdatum: 22. September 2009
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-13: 978-0312949822

Klappentext:

Poppy Hathaway loves her unconventional family, though she longs for normalcy. Then fate leads to a meeting with Harry Rutledge, an enigmatic hotel owner and inventor with wealth, power, and a dangerous hidden life. When their flirtation compromises her own reputation, Poppy shocks everyone by accepting his proposal—only to find that her new husband offers his passion, but not his trust.

Harry was willing to do anything to win Poppy—except to open his heart. All his life, he has held the world at arm’s length…but the sharp, beguiling Poppy demands to be his wife in every way that matters. Still, as desire grows between them, an enemy lurks in the shadows. Now if Harry wants to keep Poppy by his side, he must forge a true union of body and soul, once and for all...

Bewertung:  

Besser als der vorherige Roman der Serie "Seduce me at Sunrise", allerdings nicht so gut wie "Mine till Midnight". Im Gegensatz zum Vorgänger wirkte die Story nicht langatmig, bis auf den letzten Teil den ich etwas unnötig gezogen fand. Ich fand sofort in die Geschichte hinein und wurde gefesselt, allein die Sache mit den ganzen Tieren, umwerfend! Ich habe mich sehr amüsiert, aber das war bei den Hathaways auch nicht anders zu erwarten. Eine wirklich erfrischende Familie.

Poppy hat mich positiv überrascht, für mich war sie bisher die unscheinbarste aller Hathaway-Geschwister, vielleicht auch deshalb weil sie sich ein normaleres Leben wünscht. Ob sich ihr Wunsch erfüllt?
Sie ist eine wirklich sympathische Protagonistin, sehr warmherzig und offen, im Gegensatz zu Harry Rutledge. Zu Beginn mochte ich ihn wegen seiner Skrupelosigkeit und seinem Egoismus nicht, er war mir nicht ganz unsympathisch, aber er hätte einiges besser machen können. Es erschien mir, als ob Poppy für ihn nur ein weiteres Objekt in seinem "curiosities room" wäre. Aber mit der Zeit kann man ihn trotz seinem bersitzergreifenden Charakters nicht mehr hassen. Er ist nicht der sympthischste Charakter, den ich mir vorstellen kann, aber er mausert sich, schließlich möchte er Poppy dennoch glücklich machen. Hinzukommt, dass Harry Rutledge, neben seinem Charakter, auch sonst kein typischer "Held" ist, er hat keinen Titel und ist nicht mal Engländern, sondern Amerikaner.

Zum Klappentext muss man sagen, dass das Vertrauensproblem, verständlicherweise auf beiden Seiten eine Rolle spielt, nicht nur auf Harrys. Jedoch kann man Poppys Misstrauen mehr als nur nachvollziehen, die Ehe der beiden steht unter keinem guten Stern und das Harry seine Tat nicht sonderlich bereut, macht es auch nicht wirklich besser. Finden die beiden noch einmal zusammen?

Schade fand ich, dass Michael Bayning's Charakter zu einseitig war, für mich passte sein Verhalten nicht zusammen. Ich hätte gerne mehr über ihn erfahren, erst war er der verwöhnte und feige Aristokrat und am Ende empfand man fast Mitleid mit ihm, sein Handeln passte für mich nicht so richtig ins Bild.

Was ich hingegen gut fand, dass sich Lisa Kleypas im Gegensatz zu "Seduce me at Sunrise" mehr Mühe bei der Beschreibung der intimen Szenen gegeben hat. Diese wirken viel stilvoller und sind angenehmer zu lesen.

Wird sich der  "villain" am Ende als "prince" herausstellen?
Und was ist mit dem vermeindlichen Prinzen?

Fazit:

Empfehlenswert für alle Fans von Lisa Kleypas und den Hathaways. Sicherlich nicht ihr bester Roman, trotzdem ein unterhaltsamer und kurzweiliger Lesespaß. Auch hier wird diejenige der nach Soirees und Bällen durstet nicht fündig, derartige Ereignisse sind rar gesät bei den Hathaways. Allerdings ist Harry mit Vorsicht zu genießen, nicht jeder wird seinen Charakter gleich akzeptieren können oder mögen, er hat es vom armen Amerikaner zu einem reichen und einflussreichen Hotelier gebracht, dazu ist eine gewisse Abgeklärtheit von Nöten. 


Bewertung: 8 von 10 Bücherwürmer

Anmerkung:

Im Juni 2011 wird dieser Roman auf Deutsch unter dem Titel "Zärtlicher Nachtwind" beim Heyne Verlag erscheinen. (ISBN-13: 978-3453772670)

Es ist zu empfehlen, die Bände der Serie in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da die Geschichten ineinander verwoben sind. Daher würde man sich ein Teil des Lesevergnügens spoilern, wenn man die Bände in einer anderen Reihenfolge lesen würde. Sie können zwar unabhängig voneinander gelesen werden, allerdings werden manche Beziehungen im Band oder zwei Bände vorher angekündigt, also würde man diese teils interessanten Zusammentreffen verpassen.

Weitere Romane in der Hathaways-Serie:

Band 1: Mine Till Midnight (Amelia Hathaway und Cam Rohan) (9/10)
Band 2: Seduce Me At Sunrise (Win Hathaway und Kev Merripen) (7/10)
Band 3: Tempt me at Twilight (Poppy Hathaway und Harry Rutledge) (8/10)
Band 4: Married by Morning (Leo Hathaway and Cat Marks) (9/10)
Band 5: Love in the Afternoon (Bea Hathaway and Christopher Phalen) (10/10)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.