14. September 2010

Oldview - Tam Lin im Bann der Elfen - Janet McNaughton


  • Originaltitel: An Earthly Knight
  • Gebundene Ausgabe: 279 Seiten
  • Verlag: Sauerländer
  • Veröffentlichungsdatum: Juni 2005
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3794180356

Klappentext:

Jenny wächst auf dem normannischen Gut ihres Vaters auf. Durchreisende Ritter bringen Nachrichten von Schlachten und Königshöfen, und Jenny lernt bei den Banketten, wie sie sich als Lady zu benehmen hat.
Doch immer wieder nutzt sie die Gelegenheit, trotzdem es ihr eigentlich verboten ist, nach Carter Hall zu reiten. Die Ruine gilt als verwunschen. In Carter Hall versteckt sich Tam Lin, ein junger Ritter, der im Bann der Elfen steht. Die starke Anziehung, die Jenny zu ihm verspürt, mag sie sich erst nicht eingestehen - doch als sie den herablassenden und berechnenden Earl William heiraten soll, setzt sie alles daran, Tam Lin von seinem Fluch zu befreien.

Bewertung: 

Die Idee ist wirklich interessant und hat ein gutes Potenzial, aber an der Umsetzung hapert es leider ein bisschen. Ich finde es persönlich sehr schade, dass die Titelfigur, Tam Lin, so selten auftaucht, vielleicht in fünf oder sechs Szenen, was doch etwas zu wenig ist. Das Hauptaugenmerk wurde auf Jenny gelegt, wodurch besonders die Liebesgeschichte leidet, welche abrupt und sprunghaft ist und dadurch etwas unrealistisch wirkt. Hinzukommt, dass die Hauptgeschichte sehr in den Hintergrund gerückt ist, da die Autorin zu viele Nebengeschichten, die scheinbar auf die Geschichte keinen großen Einfluss haben, eingebaut hat und diese mehr Platz beanspruchen als die Geschichte um Tam Lin. Der Geschichtsfluss gerät dadurch ins Stocken und es wird manchmal etwas langatmig. Trotzdem liest sich der Roman flüssig und es ist spannend, da man so etwas über das Alltagsleben aus der Zeit erfährt. Ob die Geschichte nun historisch korrekt war , hat mich allerdings weniger interessiert, aber da die Autorin Historikerin ist, wird sie sicherlich nicht allzuviele Fehler eingebaut haben.

Auch wenn Tam Lin selten auftaucht, mag ich ihn am liebsten, genauer gesagt mag ich ihn als einzigen wirklich gerne. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass er wirklich schon 22 Jahre alt als sein soll, da er sich eher wir ein 17-jähriger Jugendlicher verhalten hat, aber der Story hat das nicht geschadet. Ich hätte gerne mehr über ihn erfahren und was genau am ihm so "komisch" sein soll, dass alle Leute denken, er würde von Elfen "besessen" sein, verstehe ich auch nicht wirklich, da er für mich sehr normal wirkt. Dies hätte die Autorin näher erläutern sollen.
Jenny ist eher blass geraten, obwohl das man über sie am meisten erfährt. Ein paar mehr Fehler oder Kanten hätten sie sympathischer und realistischer gemacht.
Mit den Nebencharakteren ist es ähnlich, sie tauchen sehr oft auch, aber sind sehr einseitig gehalten und machen kaum Veränderungen durch, wenigstens sind sie alle sehr unterschiedlich.

Normalerweise bewerte ich ja die Cover und die Ausgabe nicht mit, da manche Ausgaben wie diese hier, nicht mehr verfügbar sind oder man sich lieber eine günstigere Variante kauft usw. Aber hier muss ich einfach erwähnen, dass ich die Covergestaltung nicht sonderlich gelungen finde. Es ist viel zu kindlich gestaltet, ebenso wie der Titel verwirrend ist. Erstens ist Tam Lin nicht die Hauptfigur und mit den Elfen, die im Titel erwähnt wurden konnte ich auch erst nicht anfangen. Erst am Ende wurde geklärt, ob wirklich Elfen oder mystische Sagengestalten ihre Hand im Spiel haben.

Da das Buch sich an ein jüngeres Publikum richtet, wurden die intimen Szenen sehr schön umschrieben und auf Gewaltszenen (gibt es überhaupt welche?) wird weitestgehend verzichtet.

Das Ende ist etwas unrealistisch, und ich habe auch nicht genau verstanden, warum die Autorin es so gehandhabt hat. Historisch gesehen, wäre es wahrscheinlich nicht möglich gewesen.

Fazit:

"Tam Lin im Bann der Elfen" hat einige Schwächen, lässt sich aber dennoch sehr gut und flüssig lesen. Für Leser ab 11 Jahren, die historische Fantasy-Romane mit Romantik mögen und auch längere Nebenhandlungen ertragen können zu empfehlen. Natürlich auch für ältere Leser empfohlen, die anspruchslose, aber unterhaltsame Literatur mögen.

Bewertung: 4 von 5 Herzen


Anmerkung:

Die Neuauflage ist als Taschenbuch beim Carlsen Verlag erschienen. (ISBN-13: 978-3551375889)

Lucina <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, hinterlasst mir doch einfach eine kurze Nachricht, ich beiße nicht... zumindest meistens. :)

Liebe Grüße,
Lucina

Hinweis: Die Kommentarmoderation ist aktiviert.